Liste: Marken der Welt (K-V)


55 Beste Marken der Welt + Gründung

Mit Klick auf  finden Smartphone-User weitere Infos & Hintergründe über die großen, besten und erfolgreichsten Marken der Welt!

Taschenhirngibt’s auch als Buch bei Amazon + Verlag + iOS Quiz App

Beste Marken der Welt Gründung Gründer (Lebzeiten) Wie alles begann
Knorr 1838 Carl Heinrich Knorr (1800-1875) Mit dem Vermögen seiner Frau gründete Knorr einen Lebensmittelhandel und eine Fabrik in Heilbronn, in der er zunächst Kaffee-Ersatz, später Mehl aus Hülsenfrüchten (Erbsen, Bohnen, Linsen) herstellte.
Krupp 1811 Friedrich Krupp (1787-1826) Mit dem Erbe seiner wohlhabenden Großmutter gründete der wenig erfolgreiche Friedrich Krupp die erste Hütte, die kurz vor dem Bankrott von seinem Sohn Alfred übernommen und zu einem Imperium ausgebaut wurde.
LEGO 1932 Ole Kirk Christiansen (1891-1958) Der dänische Tischlermeister gründete anfangs die Werkstatt „Lego“ (Abk. für „leg godt“, auf deutsch „spiel gut“) für Holzspielzeug. Ab 1949 wurden auch die heutigen Lego-Steine aus Kunststoff produziert.
Levis 1890 Levi Strauss (1829-1902) Nach dem Tod seines Vaters, emigrierte er 1847 nach Amerika. 1853 ging er als Goldgräber nach San Francisco und erkannte dort den Bedarf an stabilen Hosen. Aus Zeltplanen nähte er seine erste Jeans.
Lufthansa 1926 Hans M. Bongers (1898-1981) Nach einer kaufmännischen Ausbildung wurde Bongers Leiter der Junkers Werke in Dessau, die 1926 mit der Deutschen Aero Lloyd zur Lufthansa AG fusionierten und dessen Direktor er später wurde.
Maggi 1886 Julius Maggi (1846-1912) Der Schweizer Müllersohn baute den Mühlenbetrieb seines Vaters kontinuierlich aus, indem er Suppenmehl für Arme und Schnellgerichte für Arbeiter produzierte. Um 1900 folgte der „Suppenwürfel“.
McDonald‘s 1940 Ray Kroc (1902-1984), Brüder McDonald Kroc (Verkäufer von Milchshake-Maschinen) kaufte von den Restaurantbesitzern Richard und Maurice („Dick & Mac“) McDonald zunächst die Franchise-Rechte und später (1961) den ganzen Konzern.
Mercedes-Benz 1926 Carl Benz (1844-1929), Gottlieb Daimler (1834-1900) Der in Mühlburg bei Karlsruhe geborene Carl Benz baute 1885 das erste Automobil der Welt, den dreirädrigen „Benz Patent-Motorwagen Nummer 1“, mit einem 0,8 PS starken Einzylinder-Viertakt-Motor und elektrischer Zündung. Am 29. Januar 1886 meldete er diesen Wagen zum Patent an, doch die Verkäufe blieben zunächst aus, was Benz in Zahlungsschwierigkeiten brachte. Mit der Hilfe und dem Mut seiner Frau Bertha Benz (1849-1944), die die erste Fernfahrt der Geschichte im August 1888 medienwirksam in Szene setzte (sie fuhr alleine mit ihren beiden Söhnen 106 km von Mannheim nach Pforzheim), stieg die Nachfrage und rettete somit das Unternehmen vor dem Konkurs. Die konkurrierenden Daimler und Maybach (die bereits 1883 eine Glührohrzündung erfunden hatten) verklagten Carl Benz später vor Gericht wegen Verletzung des Patenrechts, worauf dieser ab 1896 Lizenzgebühren an Daimler zahlen musste. Erst 1926 fusionierten die beiden Unternehmen, woraus die Daimler-Benz AG entstand. Übrigens: Gottlieb Daimler (1934-1900) und Wilhelm Maybach (1846-1929) konstruierten 1885 zwar den ersten zweirädrigen „Reitwagen mit Otto-Motor“ (Vorläufer des Motorrades), aber das erste mit Benzin angetriebene Motorrad der Welt, das ab 1894 tatsächlich in Serie produziert wurde, war die „Hildebrand & Wolfmüller“, konstruiert von Heinrich Hildebrand (1855–1928) und Alois Wolfmüller (1864-1948).
Microsoft 1975 Bill Gates (1955), Paul Allen (1953-2018) Bereits ab 1972 lernten Bill Gates und sein Schulfreund Paul Allen das Programmieren an ihrer Universität. 1975 gründeten sie schließlich Microsoft und entwickelten mit Unterstützung von Monte Davidoff (*1956) die Programmiersprache BASIC für den Computer „MITS Altair 8800“. Kurz darauf entwarfen sie die Programmiersprache MS DOS für den IBM Personal Computer. 1985 folgte Windows 1.0 und legten damit den Grundstein für das erfolgreichste Betriebsystem der Welt.
Miele 1899 Carl Miele (1869-1938), Reinhard Zinkann (1869-1939) Carl Miele wurde in Herzebrock bei Gütersloh geboren. 1895 übernahm er eine Baustoff- und Eisenwarenhandlung und ergänzte das Sortiment mit Haushalts- und Küchengeräten wie Butter-, Wasch- und Mangelmaschinen. Am 1. Juli 1899 gründete er die Marke Miele und stellte ab 1901 Waschmaschinen her. Gemeinsam mit seinem Vertriebschef Reinhard Zinkann wuchs die Firma fortan kontinuierlich. Ab 1927 baute Miele Staubsauger und ab 1929 die ersten Spülmaschinen Europas. Von 1930 bis 1960 produzierten sie sogar Fahrräder, Mopeds und Motorräder.
Nestlé 1866 Henri Nestlé (1814-1890) Der Frankfurter Apothekergeselle erwarb 1843 in der Schweiz eine Mühle mit Brennerei, in der er Öl, Essig und Liköre produzierte. Später verkaufte er auch Säuglingsnahrung, Kindermehl und Schokolade.
NIKE 1964, 1971 Philip H. Knight (1938) In seiner eigenen Diplomarbeit kündigte Philip Knight ein „Konkurrenzunternehmen“ zu Puma und Adidas an. Mit bunten Sportschuhen und Werbung mit erfolgreichen Sportlern gelang ihm dieses mutige Vorhaben.
Nivea 1882 Paul Carl Beiersdorf (1836-1896) Der Hamburger Apotheker entwickelte zunächst Heftpflaster (Hansaplast). Nach seinem Tod übernahm Oscar Troplowitz die Geschäft bei Beiersdorf und produzierte ab 1911 die Nivea-Creme (lat. schneeweiß).
Oetker 1891 August Oetker (1862-1918) Mit der Entwicklung und dem Verkauf (in kleinen Tüten) eines gebrauchsfertigen Backpulvers an Hausfrauen begann der Erfolg des Bielefelder Apothekers Oetker. Es folgten Puddingpulver und Aromen.
Opel 1862 Adam Opel (1837-1887) Opel stellte zunächst Nähmaschinen her. Nach dessen Tod übernahm Ehefrau Sophie die Firma und begann 1898 mit der Produktion von Automobilen. 1929 wurde Opel an General Motors (USA) verkauft.
Persil 1876, 1907 Friedrich „Fritz“ Henkel (1848-1930) Mit einem Universalwaschmittel beginnt 1876 die Erfolgsgeschichte von Henkel & Cie in Aachen. Nach dem Umzug (1878) nach Düsseldorf-Holthausen wurde zunächst das Produkt „Bleich Soda“ und ab 1907 das Waschmittel Persil produziert. 1918 folgte die beste Marken Sil, 1920 das Scheuerpulver Ata.
Peugeot 1896 Armand Peugeot (1849-1915) Schon die Urväter von Peugeot waren sehr erfinderisch. Sie produzierten ab 1819 Sägeblätter, Bügeleisen, Kaffee- und Pfeffermühlen. 1881 folgen Fahrräder, 1889 das mit Dampf angetriebene Serpollet-Dreirad.
Pirelli 1872 Giovanni Battista Pirelli (1848-1932) Mit geliehenem Geld gründete er 1872 in Mailand eine Gummifabrik, in der er zunächst Kabel und Telefondrähte für die italienische Armee produzierte. Später folgten Fahrrad- und Autoreifen (1901).
Porsche 1931 Ferdinand Porsche (1875-1951) Ferdinand Porsche war einer der erfolgreichsten Automobilkonstrukteure aller Zeiten. Er entwarf u.a. das Lohner-Porsche-Elektromobil (1899), den Mercedes 24/100/140 PS (1924) und den VW Käfer (1935/36, ehemals KdF).
Puma 1924, 1948 Rudolf Dassler (1898-1974) Der beiden Schuhmacher-Brüder Adolf und Rudolf Dassler aus Herzogenaurach übernahmen 1924 die Werkstatt ihres Vaters und verbesserten die bis dahin üblichen Lauf- und Sportschuhe. 1925 entwickelten sie den ersten Fußballschuh mit Nagelstollen. 1947 verließ Rudolf im Streit das gemeinsame Unternehmen und gründete nur wenige hundert Meter entfernt sein eigenes Unternehmen „Puma“.
Quelle 1927 Gustav Schickedanz (1895-1977) Aus der 1922 gegründeten Großhandlung für Kurz-, Weiß- und Wollwaren eröffnete Gustav Schickedanz 1927 in Fürth bei Nürnberg einen Versandhandel nach amerikanischem Vorbild. 1929 überlebte er schwer verletzt einen Autounfall, bei dem jedoch seine Frau, sein Vater und sein 5-jähriger Sohn Leo ums Leben kam. Mit Marken wie z.B. „Tempo“ baute er seine Firma ab 1935 weiter aus. 2009 musste Quelle Insolvenz anmelden und wurde in Teilen aufgelöst. Seit 2013 gehört der Versandhandel zum Baur Versand (Otto-Group).
Renault 1898 Louis (1877-1944), Marcel (1872-1903), Fernand (1865-1909) Die drei Renault-Brüder gründeten an Weihnachten 1898 ihr erfinderisches Unternehmen (mit patentierten Kardanwellen, Zündkerzen, Turboladern, Sicherheitsgurten, Trommelbremsen etc.) welches bereits 1905 durch eine Bestellung von 1.500 Pariser Taxen zu einem Imperium aufstieg.
Rolex 1905 Hans Wilsdorf (1881-1960) Der gebürtige Kulmbacher war Importeur/Exporteur für Taschenuhren bevor er sich in London mit eigenen (Armband-)Uhren selbständig machte. Den großen Durchbruch schaffte er mit der wasserdichten „Oyster“.
Siemens 1847 Werner von Siemens (1816-1892) Mit dem Telegrafenbauer Johann Halske stellte Siemens in einer Berliner Werkstatt Wassermesser und Drahtisolierungen her. 1848 bauten sie Europas erste Telegraphenlinie von Berlin nach Frankfurt/Main.
SAP 1972 5 Ex-Mitarbeiter
von IBM
Fünf Ex-IBM-Mitarbeiter (C. Wellenreuther, H. W. Hector, K. Tschira, D. Hopp und H. Plattner) kreierten Lohnabrechnungs- und Buchhaltungsprogramme die praktischer und einfacher zu handhaben sind.
Sony 1946 Ibuka Masaru (1908-1997), Morita Akio (1921-1999) Das Unternehmen (damals im zerstörten Tokio gegründet) produzierte anfangs nur Reiskocher, verlagerte sich später aber auf Unterhaltungselektronik. 1955 brachte Sony das erste Transistorradio der Welt auf den Markt.
Tesla 2003 Elon Musk (*1971) Von 2008 bis 2012 wurde der Tesla Roadster gebaut, das weltweit erste rein elektrisch betriebene Serienfahrzeug mit Batteriesystem (Lithium-Ionen-Zellen). Darauf folgten Model S (seit 2012), Model X (seit 2015) und Model 3 (seit 2017). Der Firmenname geht auf den berühmten Physiker und Erfinder Nikola Tesla zurück. Von 2020 bis 2022 wurde die Tesla Gigafactory Berlin-Brandenburg, die größte Elektroauto-Fabrik in Deutschland (35 km südöstlich von Berlin) errichtet.
VW 1937 Ferdinand Porsche (1875-1951), Anton Piëch (1894-1952) Konstrukteur Ferdinand Porsche erhielt 1934 (von Hitler) den Auftrag ein (Volks-)Wagen zu bauen, das Adolfs Wunschpreis von 1.000 Reichsmark nicht überschreitet. 1937 lief der erste „KdF-Wagen“ und 1945 der erste VW Käfer vom Band.

 Next  Bekannte Marken & Produkte

 Back  Beste Marken der Welt A-J

Wer findet die kuriosen Wahrheiten? Quiz-Rate-Spiele für 2 bis 99 Spieler!

Echt krass verrückte Fakten und kuriose Geschichten. Fragespiel & Ratequiz mit wahren GeschichtenErfolgreichste Marken der Welt im Überblick  + Echt krass verrückte Fakten Geschichte. Fragespiel & Ratequiz mit wahren Geschichten  Echt krasse Fakten und kuriose Geschichten. Fragespiel & Ratequiz mit wahren Geschichten

Erfolgreichste Marken der Welt + 340 weitere Listen finden Sie im Listenbuch Taschenhirn!

Erfolgreichste Marken der Welt im Überblick. Wissen in Listen_Allgemeinbildung verbessern und lernen auf Taschenhirn.de

  • Kennen Sie weitere beste Marken der Welt und in Deutschland, die wir hier vergessen haben?
  • Haben wir Fehler in dieser Liste gemacht? Inhaltliche oder grammatikalische?
  • Dann schreiben Sie uns bitte! Mit Ihrem Wissen wird Taschenhirn.de immer klüger. Danke!

Quellen der Liste „Erfolgreichste Marken der Welt“:

Wirtschaftszeitschriften, Manager Magazin, Bücher über große Marken der Welt, Wikipedia und andere Webseiten


Spiel 9inline mit 1-4 Freunden! Ordne 9 große Marken der Welt nach Gründungsjahr?

Bekannteste Marken der Welt und ihre Geschichte in Listen: Spiel mit! 9inline gratis im App Store

 Nächste Liste  Marken & Produkte