Mittelalter (600-1500)


Taschenhirngibt’s auch als Buch bei Amazon + Verlag + iOS Quiz App

Wann begann das Mittelalter?

Die Geschichte des Mittelalters beginnt mit dem Untergang des Römischen Reiches um 500 bis 600 nach Christus. Erst rund 900 bis 1.000 Jahre später wurde das Mittelalter vom Zeitalter der Renaissance (Frühe Neuzeit des 15. Jahrhunderts) abgelöst.

Welches sind die größten Ereignisse des Mittelalters?

In Westeuropa bestimmte das Fränkische Reich und das daraus folgende Heilige Römische Reich (HHR) die Geschichte. Bedeutende Könige wie Karl der Große, Otto der Große und Heinrich IV. mit seinem „Gang nach Canossa“ prägten hierzulande die Epoche. Natürlich gab es im Mittelalter auch zahlreiche Kriege wie z.B. der 100-jährige Krieg zwischen England und Frankreich oder die Eroberungskriege der Mauren in Südeuropa.

Viele Opfer forderten auch die 7 Kreuzzüge nach Jerusalem sowie der Ausbruch der Pest ab 1347. In Osteuropa wurde die Geschichte dagegen vom Oströmischen (byzantinischen) Reich sowie dem Beginn des Osmanischen Reichs (ab 1301) dominiert. Aber auch in anderen Kulturen der Welt wie z.B. in China (Tang-Dynastie), Mongolei (Dschingis Khan) oder in Nordafrika (Mauren) wurde im Mittelalter bedeutende Geschichte geschrieben, wie Sie chronologisch der folgenden Tabelle entnehmen können.

FAQ: Welche berühmten Persönlichkeiten lebten im Mittelalter? 🔽

Berühmte Persönlichkeiten in der Geschichte des Mittelalters:

Zu den berühmtesten Gestalten in der Geschichte des Mittelalters gehören Karl Martell, Karl der Große, Otto der Große, der Wikinger Leif Eriksson, Wilhelm der Eroberer, Heinrich IV., Friedrich Barbarossa, Philipp II., Richard Löwenherz, Dschingis Khan, Marco Polo, Thomas von Aquin und natürlich Jeanne d’Arc, die heilige Jungfrau von Orléans. 

 Nächste Liste  Neuzeit (1500-1800)

JahrGroße Ereignisse in der Geschichte des Mittelalters (600-1500)
608In Mittelamerika gründen die Mayas ihre Tempelstadt Piedras Negras.
610Mohammed offenbart sich als Prophet Allahs.
615Perser bedrohen Konstantinopel.
618-903China erreicht unter der Tang-Dynastie seine bis dahin größte Ausdehnung. Unter den Kaisern Tang Kao-tsu und Tang Tai-tsung erlebt das Land eine kulturelle Blüte. 
622Mohammed (570-632) beginnt eine Pilgerreise von Mekka nach Medina (genannt „Hedschra“ = Auszug) und begründet mit dem Tag seiner Abreise (nach christlicher Zeitrechnung der 22. September) die Weltreligion Islam. Es ist außerdem der Beginn der islamischen Zeitrechnung.
632Nach seiner Abschiedswallfahrt nach Mekka stirbt Prophet Mohammed am 8. Juni in Medina.
657-661Nach Glaubenskämpfen spaltet sich der Islam auf. Die Schiiten trennen sich vom orthodoxen Islam der Sunniten (Sunna = Brauch, Tradition) und gründen ihre eigene Schia (Partei). Die Schiiten erkennen allein Ali (Abū l-Hasan Alī ibn Abī Tālib) – den mit Fatima verheiraten Schwiegersohn des Propheten Mohammed – als rechtmäßigen Nachfolger Mohammeds an. Ali (600-661) regierte als vierter Kalif von 656 bis zu seinem Tod. Weitere Oppositionsbewegung des frühen Islams waren die Charidschiten, die Qadarīya und die Murdschi’a, die sich aber allesamt in weitere Untergruppen aufspalten sollten. Heute bilden die Sunniten mit schätzungsweise 87-90 % die größte Glaubensgruppe im Islam.
711Die Mauren erobern Spanien. Die christliche Rückeroberung von den Arabern dauert 770 Jahre bis ins Jahr 1492. 
732Karl Martell schlägt die Araber in Frankreich (Schlacht von Tours und Poitiers) und unterbindet dadurch die Verbreitung des Islams in Europa.
768-814Der deutsche König Karl der Große wird erst zum Frankenkönig, später (am 25.12.800) in Rom von Papst Leo III. zum römischen Kaiser gekrönt. Er prägte die Geschichte des Mittelalters wie kaum ein zweiter.
790-1070Die Wikinger erobern und plündern von Skandinavien aus Gebiete in England, Irland und Schottland. Als Beute nehmen sie dabei nicht nur Ländereien, Schmuck und andere Wertgegenstände von den Einheimischen, sondern auch Menschen, die als Sklaven für viel Silber ins Ausland verkaufen. Wichtiger Handelsplatz für Wikinger war der norddeutsche Ort Haithabu (um 770 gegründet und 1066 zerstört).
806Teilung des Frankenreiches. Karl der Große teilt (zur Vermeidung von Thronstreitigkeiten) sein Reich auf seine drei Söhne Pippin von Italien, Karl dem Jüngeren und Ludwig dem Frommen auf (Divisio Regnorum).
um 900Die Wikinger entdecken und besiedeln Grönland. Im Jahre 1000 segelt Leif Eriksson als erster Europäer nach Nordamerika.
919Heinrich I. wird zum deutschen König gekrönt. Die Bayern lehnen ihn ab und stellen Herzog Arnulf als Gegenkönig auf.
955Otto I. (der Große) – seit 936 König des Ostfrankenreiches – besiegt 955 die Ungarn in der großen Schlacht auf dem Lechfeld bei Augsburg. 962 wird er in Rom zum römisch-deutschen Kaiser gekrönt.
962In Parma wird vermutlich die erste staatliche Universität eröffnet. Erst rund 100 Jahre später (1088) gründen Rechtsstudenten in Bologna die zweitälteste Universität in Europa.
1066Wilhelm der Eroberer (siehe auch die Liste Könige von England) besiegt in der Schlacht bei Hastings (14.10.) die Angelsachsen unter Harold II. und gründet England.
1076/77„Gang nach Canossa“. König Heinrich IV. leistet bei Papst Gregor VII. Abbitte im Streit um die Besetzung von Bischofsämtern.
1096-1270In sieben Kreuzzügen ziehen über eine Million Menschen nach Jerusalem. 1099 erobern Kreuzfahrer Jerusalem.
1155-1190Ständiger Konflikt zwischen den Staufer (Friedrich I. Barbarossa) und Welfen (Heinrich der Löwe). 1156 Gründung des Herzogtum Österreich. 1180 Reichskrieg mit Niederlage und Ächtung des Heinrich des Löwen. 
1176Friedrich I. Barbarossa unterliegt in der Schlacht bei Legnano dem Städtebund.
1187Ägypterkönig Saladin erobert Jerusalem, Syrien und Mesopotamien (Zwei-Strom-Land).
1189Gemeinsamer Kreuzzug von Friedrich I. Barbarossa, Philipp II. von Frankreich und Richard Löwenherz von England.
1190Barbarossa ertrinkt am 10. Juni im Fluss Saleph.
1192 Herzog Leopold von Österreich nimmt den – von den Dritten Kreuzzügen heimkehrenden – Richard Löwenherz kurz vor Weihnachten in Erdberg bei Wien gefangen und liefert ihn später an den deutschen Kaiser Heinrich VI. aus. Dieser lässt ihn erst nach hohen Lösegeldzahlungen am 4. Februar 1194 wieder frei.
um 1200Nach dem wirtschaftlichen Aufstieg von Florenz entstehen in Italien die ältesten Banken Europas. Die Bankiersfamilien Bardi, Peruzzi und Acciaiuoli gründen bis zu Beginn des 14. Jahrhunderts die ersten Bankfilialen in allen großen Städten Europas.
1204Die Eroberung und Plünderung Konstantinopels durch Kreuzritter des Vierten (und fehlgeleiteten) Kreuzzuges unter der Führung des über 90-jährigen, blinden Dogen und Herrscher der Republik Venedig, Enrico Dandolo.
1207-15Der Mongolenkönig Dschingis Khan erobert mit über 100.000 Reitern nach vielen Kämpfen das chinesische Reich und dehnt seine Landeroberungen Richtung Westen weiter aus. 
1212Der sogenannte „Kinderkreuzzug“ endet nach Hunger und Alpenüberquerung in Italien. Kein Kind erreichte je das Heilige Land.
1220-27Die Mongolen erobern den Kaukasus und Südrussland, Ungarn, Polen und Österreich.
1227Dschingis Khan (geboren um 1160) stirbt am 18. August. Rund 2.000 Menschen, die an seinem Begräbnis teilnahmen, wurden getötet, um die Grabstätte (die bis heute unbekannt ist) geheim zu halten.
um 1250Kulturelle Blütezeit der Inkas.
1258Mongolische Truppen dringen in Bagdad ein, töten schätzungsweise 1 Million Menschen (darunter den letzten Kalifen) und brennen großartige Bibliotheken nieder.
1280 Kublai Khan (ein Enkel von Dschingis Khan) lässt sich zum Kaiser von China krönen und begründet damit die Yuan-Dynastie. Er eroberte Korea und Tibet und brachte den Buddhismus nach China.
1291Mit dem „Rütlischwur“ verbünden sich die Schweizer Kantone Schwyz, Unterwalden und Uri im „Ewigen Bund“.
1298Engländer schlagen den schottischen Aufstand unter der Führung von William Wallace nieder.
1301Sultan Osman I. (1259-1326) gründet das nach ihm benannte Osmanische Reich (heute: Türkei). Sein Nachfolger Murad I.  eroberte 1366 Adrianopel (heute: Edirne) und machte die Stadt zur ersten Hauptstadt der Osmanen.
13.-19. Jh.Die kirchliche Inquisition (Ketzer- und Hexenverfolgung) fordert in Europa hunderttausende Opfer.
1339-1453100-jähriger Krieg zwischen England und Frankreich. Erst Jeanne d‘Arc gewinnt 1429 die entscheidende Schlacht für die Franzosen.
1347-1353In Europa breitet sich die Pest von Italien auf ganz Europa aus. In nur 6 Jahren stirbt ein Drittel (20 bis 50 Mio.) der europäischen Bevölkerung. Der „schwarze Tod“ gilt bis heute die größte Katastrophe in der Geschichte des Mittelalters. Erst 1894 wurde der Pesterreger „Yersinia pestis“ vom Schweizer Arzt Alexandre Yersin entdeckt. Ratten, die das Bakterium in sich trugen, wurden von Flöhen gestochen, die wiederum die Menschen infizierten.
1354-1402Die Türken kommen nach Europa. Konstantinopel wird eingekreist (1363), Thessaloniki wird türkisch (1387).
1356Karl IV. erlässt die „Goldene Bulle“, das Grundgesetz des „Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation“, das bis 1806 gültig bleibt.
1429Angeführt von der Bauerntochter Jeanne d‘Arc befreit das französische Heer die von den Engländern belagerte Stadt Orléans.
1431Jeanne d‘Arc wird in Rouen auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Ein Jahr zuvor kam sie durch Verrat in Gefangenschaft. 
1440Ab 1440 Bau der Kaiserpaläste in Peking (Chinesische Hauptstadt seit 1421).
15. Jh.Bau der Chinesischen Mauer unter der Ming-Dynastie. Gutenberg beginnt 1452 mit dem Druck einer 42-zeiligen Bibel.
1453Sultan Mehmed II. erobert Konstantinopel (24. Mai) und macht es unter dem Namen Istanbul zur Hauptstadt der Osmanen.
1455-1485Rosenkriege zwischen den Häusern York und Lancaster in England.
1492Sensationelle Entdeckung in der Geschichte des Mittelalters: Christoph Kolumbus landet am 12. Oktober auf der Bahamas-Insel Guanahani und entdeckt dabei u.a. auch Amerika
1494Mit dem Vertrag von Tordesillas wird eine Nord-Süd-Linie (entspricht etwa dem Verlauf 46 Grad West) zur Aufteilung der Welt festgelegt. Länder, die westlich davon liegen, sollten spanisch werden – und Länder die östlich davon liegen portugiesisch. Zuvor gab es bei der Aufteilung der „Neuen Welt“ Spannungen zwischen den beiden größten Seemächten.

 Next  Neuzeit (1500-1800)

 Back  Altertum

 Oder  Urknall bis Antike

 Oder  19. Jahrhundert

Wer löst die verrückten Rätsel der Geschichte?

Geschichte des Mittelalters im Überblick. Echt krass verrückte Fragen und kuriose Geschichten aus Antike, Mittelalter & Neuzeit

Frag Dich & Deine Freunde! Auf Instagram Echt krasse Fußball Fakten und kuriose Geschichten echtkrassefakten

Echt krass verrückte Geschichte

Wer findet die kuriosen Wahrheiten? Quiz-Rate-Spiele für 2 bis 99 Spieler!

Geschichte des Mittelalters + Echt krass verrückte Fakten Geschichte. Fragespiel & Ratequiz mit wahren Geschichten aus Antike, Mittelalter & Neuzeit!Echt krass verrückte Fakten und kuriose Geschichten. Fragespiel & Ratequiz mit wahren Geschichten   Echt krasse Fakten und kuriose Geschichten. Fragespiel & Ratequiz mit wahren Geschichten

Die Geschichte des Mittelalters + 340 weitere Listen finden Sie im Listenbuch Taschenhirn!

Geschichte des Mittelalters in Listen im Überblick + Wissen in Listen_Allgemeinbildung verbessern und lernen auf Taschenhirn.de

  • Kennen Sie weitere bedeutende Ereignisse in der Geschichte des Mittelalters, die wir hier aufnehmen sollten?
  • Haben wir Fehler in dieser Liste gemacht? Inhaltliche oder grammatikalische?
  • Dann schreiben Sie uns bitte! Mit Ihrem Wissen wird Taschenhirn.de immer klüger. Danke!

Quellen zur Geschichte des Mittelalters:

Geschichtsbücher zur Geschichte des Mittelalters, Brockhaus, diverse Historien-Artikel aus Zeitungen & Zeitschriften etc.


Spiel 9inline mit 1 bis 4 Freunden! Als Duell (iPhone) oder Brettspiel (iPad)

 Die Geschichte des Mittelalters. Spiel mit 9inline Quiz App von Taschenhirn.de      Die Geschichte des Mittelalters. Quiz-App 9inline mit Fragen von Taschenhirn.de      9inline Quiz App von Taschenhirn.de


Quizfragen-Vorlagen downloaden, ausdrucken + gleich mit Freunden quizzen! 

Kostenlose Quizfragen-Vorlagen auf Qwissen.com    Fertige Quizfragen-Vorlagen auf Qwissen.con