Internationale Gerichte


Taschenhirn gibt’s auch als Buch bei Amazon + Verlag + iOS Quiz App

Es gibt unzählige internationale Gerichte, Rezepte und Kochbücher aus der ganzen Welt. Denken Sie bloß an all die famosen Speisen aus Indien, China oder Nahost. Oder die leckeren Delikatessen aus Südamerika oder Afrika. Ein Bruchteil davon hat es in unsere heimischen Kochtöpfen und Restaurants geschafft. Doch wer weiß schon genau, was sich dahinter verbirgt?

Internationale GerichteWas is(s)t was?
AioliKalte Knoblauch-Creme mit Olivenöl und Salz. Eine beliebte Vorspeise zum Brot oder als Beigabe zu Fleisch, Fisch und Gemüse. In Italien auch oft zu Pasta.
Baba GhanoushAuberginen-Püree aus der arabischen Küche. Die Auberginen werden dabei gehäutet gegrillt und mit Sesampaste (Tahina) sowie Gewürzen zu einem Brei vermengt. Wie auch das eng verwandt Mutabbal dient es als Dip oder Beilage.
BéchamelHelle Fleischsosse aus Milch, Butter und Mehl. Wird gerne zu Gemüse, Kartoffeln oder Eiern serviert. Der Name stammt vom Hofmeister von Ludwig dem XIV., Louis de Béchamel.
Birne HeleneKlassisches Dessert. Frische, geschälte Birnen auf Vanilleeis mit kandierten Veilchen und heißer Schokoladensauce.
Bœuf StroganoffKommt ursprünglich aus St. Petersburg. Ragout aus Rinderfiletspitzen, Zwiebeln und saurer Sahnesauce. Weitere Zutaten: Pilze und Paprika.
BorschtschRussische und polnische Suppe, die traditionell mit Roter Bete und Fleischwürfeln zubereitet wird. Oft mit Speckbrot und Schmand serviert.
BouillabaisseFranzösische Fischsuppe aus der Provence. Darin schwimmen heimische Fische aus dem Mittelmeer, Meeresfrüchte und Gemüse.
BriocheUrsprünglich ein französisches Gebäck, gefüllt mit Rum, Orangenblüten oder Gänseleber. In Deutschland (auch Apostelkuchen genannt) bestehen die weißen Teigkugeln oder Brötchen hauptsächlich aus ei-reichem Hefeteig. In Österreich werden sie oft mit Ei und Hagelzucker bestrichen. Auf Sizilien auch aufgeschnitten mit zwei Eiskugeln gefüllt.
Caesar SaladAmerikanische Version eines Römersalates mit einer Vinaigrette (aus Eigelb, Olivenöl, Zitronensaft), Croutons und Parmesan.
CanapéÜppig belegte Brotschnittchen mit kostbarem Belag wie Roastbeef, Krusten- oder Schalentieren, Fisch, Kaviar oder gekochtem Fleisch. Werden gerne als „Fingerfood“ zu Empfängen oder Cocktail-Partys serviert.
CapreseItalienische Vorspeise (Salat) aus Tomaten, Mozzarella, Basilikum und Olivenöl. Wegen der (National-)Farben Grün, Weiß, Rot ist es bis heute ein Nationalgericht  aus der italienischen Küche.
CarpaccioItalienische Vorspeise. Rohes Rindfleisch in feinen Scheiben mit (Worcester)-Sauce aus Mayonnaise, Zitronensaft, Salz, Pfeffer.
CassouletFranzösischer Eintopf bestehend aus weißen Bohnen, Speck, Schweinefleisch (wahlweise Lamm, Gans, Ente) und Würstchen.
CevapciciIn Wurstform gegrilltes Rinderhackfleisch mit Zwiebeln. Typische internationale Gerichte aus den ehemals jugoslawischen Ländern wie Serbien oder Kroatien.
ChateaubriandNach dem französischen Schriftsteller und Politiker benannt. 4 cm dicke Rinderfiletsteaks (400-600 g) englisch gebraten mit Kräuterbutter.
Chesterfield(Fisch-)Gerichte mit diesem (Namens-)Zusatz werden mit kleinen Trüffelkugeln und Hummerschwänzen serviert.
Chop SueyChinesisches Schweinefleischragout oft mit Zwiebeln, Pilzen, grünem Paprika, Sellerie und Sojasauce zubereitet.
ChorizoGrobe, feste und pikant schmeckende Bratwurst in Spanien und Südamerika.
Coq au vinFranzösisches Nationalgericht. Ein ganzer Hahn (heute oft nur Hühnerfleisch) wird in einer Weinsauce zubereitet. Dazu Baguette. Ein Klassiker unter den internationale Gerichte.
Cordon bleuEin mit Käse und Schinken gefülltes, paniertes Schnitzel vom Kalb oder Schwein. Das aus der Schweiz stammende Gericht wird oft mit Erbsen serviert.
Crème brûléeFlambierte Süßspeise aus Eigelb, Sahne, Milch und Zucker. Crème brûlée wird mit Vanille, Zimt, Orange, Zitrone und Ingwer aromatisiert.
EisbeinDeutsche Spezialität, die nichts mit Eis zu tun hat. Der mittlere Teil des Schweinefußes wird gern mit Sauerkraut, Kartoffelbrei und gerösteten Zwiebelringen gegessen.
EsterházyBeilage aus Porree, Sellerie und Karotten (Möhren).
Filet WellingtonSchweizer Kreation. Rinderfilet mit einem Püree aus gehackten Champignons im Blätterteigmantel auf Trüffelsauce.
FlammkuchenSpezialität aus dem Elsass. Ein dünn ausgerollter Brotteig wird mit Zwiebeln, Speck und Sauerrahmcreme gebacken.
Foie grasEbenfalls eine französische (elsässische) Delikatesse. Die Gänseleber (auch Stopfleber genannt) kannten und aßen bereits die alten Ägypter vor rund 4.500 Jahren.
FrikasseeRagout aus hellem Fleisch (meist Kalb, Huhn oder Kaninchen) in weißer Sauce. Mögliche Zutaten: Erbsen, Spargel, Kapern.
GazpachoEine spanische Gemüsesuppe, die kalt serviert und gegessen wird. Inhalt: Tomaten, Gurken, Paprika, Knoblauch, Zwiebeln.
GermknödelBöhmisch-österreichische Mehlspeise. Halbkugelförmiger mit Pflaumenmus gefüllter Hefeteigknödel mit Mohnzucker in Vanillesauce.
Halver HahnRheinländische Spezialität. Roggenbrötchen mit Butter, Gouda-Käse, saurer Gurke und Senf, manchmal mit Zwiebeln.
Himmel und ErdeRheinisches, westfälisches, schlesisches Gericht. Kartoffeln und Äpfel (Apfelmus) mit Bratwurst oder Blutwurst, Zwiebeln und Speck.
Kaiser-schmarrnÖsterreichische Süßspeise. Palatschinken (Eierkuchen) mit Puderzucker, Zwetschgen- oder Apfelkompott und Preiselbeeren.
Königsberger KlopseOstpreußische (aus Königsberg) Spezialität. Gekochte (Hack-)Fleischbällchen in weißer Sauce mit Kapern.
KöttbullarSchwedische Spezialität (und Dauerspeise beim schwedischen Möbeldiscounter). Fleischbällchen mit Preiselbeerkompott und Kartoffeln (Püree).
KuttelnIn Streifen geschnittener Vormagen von Wiederkäuern (Rind, Schaf, Kalb). Oft als Ragout, in Eintopf oder Suppen verwendet.
LabskausNorddeutsche Spezialität. Faschiertes Pökelfleisch mit Kartoffeln, Matjes, Zwiebeln in „Roter Bete“. Regional auch mit Spiegelei oder Rollmops.
Leipziger AllerleiGemüsegericht aus Erbsen, Karotten, Spargel und Morcheln. Dazu Flusskrebse (Krabben), Krebsbutter und Semmelklößchen.
MinestroneDicke, gehaltvolle Gemüsesuppe aus Italien, bestehend aus Sellerie, Karotten, Erbsen, Tomaten, Wirsing, Bohnen und Kartoffeln.
OssobucoItalienisches Gericht „alla milanese“. Kalbshaxenscheiben werden in Mehl und Butter angebraten und 2 Stunden in Weißwein geschmort.
Panna cottaNorditalien. Dessert (Wackelpudding) aus Sahne, Zucker und Vanille. Wird meist mit Früchten oder Fruchtsaucen serviert.
Pfirsich MelbaEin Dessert nach der Sängerin Nellie Melba benannt. Halber, geschälter Pfirsich auf Vanilleeis mit Himbeerpüree und Schlagsahne.
RatatouilleFranzösisches Gemüsegericht aus Auberginen, Tomaten, Zucchini, Paprika, Knoblauch und Zwiebeln.
SaltimboccaRömische Spezialität. Gebratenes Kalbsschnitzel mit (Parma-)Schinken und Salbei.
SchakschukaEin israelisches Nationalgericht, das aber auch in Nordafrika gerne gegessen wird. Die Soße wird mit aufgeschlagenen Eiern, Tomaten, Tomatenmark, Chilischoten, Zwiebeln, Knoblauch, Kreuzkümmel in einer Pfanne gegart. Das Gericht wird oft mit Weißbrot/Pita direkt aus der Pfanne gegessen.
Spaghetti CarbonaraGehört zu den Klassikern der internationale Gerichte. Spaghetti mit Speck, Ei und Käse. Parmesan nicht vergessen!
Steak-Arten
  • Entrecote/Rib-Eye-Steak = Scheibe aus dem Zwischenrippenstück/ Roastbeef
  • Rumpsteak = 2-3 cm dicke Scheibe vom Rinder(end)rücken
  • Sirloin = Rumpsteak mit Knochen, aber ohne Filet (dadurch etwas dicker)
  • Hüftsteak/Point-Steak = 2-3 cm dicke Scheibe aus der Hüfte
  • T-Bone = Roastbeef-Scheibe mit Knochen und kleinem Filetteil
  • Tenderloin = englische Bezeichnung für Filetsteak
  • Filetsteak = Scheibe aus dem Filetmittelstück
  • Filet mignon = Scheibe aus der Filetspitze
  • Chateaubriand = 4 cm dickes „doppeltes“ Steak aus der Mitte des Rinderfilets.
Strammer MaxUrsprünglich aus Sachsen und Berlin. Brot, Schinken (wahlweise Leberkäse) und Spiegelei, mancherorts auch mit Käse und Zwiebeln.
Surf and TurfNordamerikanisches Hauptgericht. Gegrillte oder frittierte Kombination aus Meeresfrüchten (Hummer, Garnelen) und Fleisch (Steak).
TafelspitzAus der Wiener Küche: In Suppengrün oder Fleischbrühe gekochtes Rindfleisch mit Meerrettich und Dillsauce.
TiramisùItalienisches Dessert, bestehend aus mehreren Schichten: Aromatisierter Löffelbiskuit, Mascarpone-Creme, Eigelb und Eischnee.
Vitello tonnatoItalienische Vorspeise. Dünn geschnittenes, mit Weißwein und Gemüse gekochtes Kalbfleisch in Thunfischsauce, Sardellen und Kapern.
WaldorfsalatSalat aus Äpfeln und Sellerie mit gehackten Walnusskernen und leichter Mayonnaise.
ZabaglioneItalienische Nachspeise. Weinschaumcreme aus Eigelb und Zucker geschlagen und mit Marsala (und evtl. mit Zimt) verfeinert.
Zürcher GeschnetzeltKurz sautiertes Ragout (Geschnetzeltes) aus Kalbsfleisch (wahlweise Kalbsnieren) in Rahmsauce. Beilagen: Rösti oder Reis.

Alkoholische Getränke
Kochen Fachbegriffe

Internationale Gerichte finden Sie auch im Listenbuch!

  • Kennen Sie weitere internationale Gerichte, die wir hier vergessen haben?
  • Haben wir Fehler in dieser Liste gemacht? Inhaltliche oder grammatikalische?
  • Dann schreiben Sie uns bitte! Mit Ihrem Wissen wird Taschenhirn.de immer klüger. Danke!

Quellen zur Liste „Internationale Gerichte & Speisen“

Kochbücher der Welt, Küchenbibel, Kochmagazine, Kochbuch für internationale Gerichte und Speisen, Wikipedia etc.


Spiel 9inline mit 1-4 Freunden! Bring dein Wissen auf die Reihe!

Internationale Gerichte, Speisen, Delikatessen, Küche - Allgemeinbildung lernen mit Taschenhirn.de