Deutsche Bundesämter & Verbände


Taschenhirn als Buch bei Amazon + Verlag + Quiz Spiel im Deutsche Bundesämter mit Sitz und Vorsitzenden im Überblick - Spiel 9inline im App Store

Mit Klick auf + finden Smartphone- & Tablet-User weitere Infos über deutsche Bundesämter, deren aktuellen Vorsitzenden, Aufgaben und Zahl der Mitarbeiter.

Deutsche Bundesämter & Verbände Hauptsitz Gründung Amtierende/r Vorsitzende/r Mitarbeiter Aufgaben und Funktionen
Bundestagspräsident Berlin 1949 Wolfgang Schäuble (CDU) seit 10/2017   Zweithöchstes Amt nach dem Bundespräsidenten; ist gleichzeitig Präsident der Bundesversammlung. Langjähriger Vorgänger war Norbert Lammert (2005-2017)
Bundesratspräsident Berlin 1949 Michael Müller (SPD)   Leitet Sitzungen des Bundesrates; vertritt den Bundespräsidenten; wird jährlich wiedergewählt.
Bundeskanzleramt Berlin 1949 Helge Braun (*1972)   Unterstützt den Bundeskanzler mit Infos; hält engen Kontakt zu Bundesministern; kontrolliert den BND; wöchentliche Tagung zur Sicherheitslage
Regierungssprecher Berlin/ Bonn 1949 Steffen Seibert (*1960)   Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung und des Bundespresseamtes (BPA).
Bundesarbeitsgericht Erfurt 1954 Ingrid Schmidt (*1955)   Oberstes Bundesgericht in Arbeitsrechtsfragen
Bundesagentur für Arbeit Nürnberg 1927 Detlef Scheele (*1956) 96.300 Arbeitsvermittlung, Berufsberatung, Arbeitslosengeld, Kurzarbeitergeld
Bundesamt für Strahlenschutz Salzgitter 1989 Inge Paulini 850 Schutz vor ionisierenden und elektromagnetischen Strahlen
Bundesamt für Verfassungsschutz Köln 1950   2.900 Deutscher Inlandsgeheim-dienst; überwacht Neonazis, Islamisten und ausländische Geheimdienste
Bundesfinanzhof München 1950 Rudolf Mellinghoff (*1954)   Kontrolle deutscher Steuer und Zollsachen
Allgemeinwissen in Listen
Taschenhirn gibts auch gedruckt! In Farbe. Mit über 340 Listen.
Sie können das Buch (in aktueller Auflage 2019) bequem bei Amazon, direkt in unserem eigenen Tusitala Verlag (mit kostenfreier Lieferung innerhalb D) oder im gut sortierten Buchhandel bestellen. Fragen Sie einfach Ihren Buchhändler!
Bundesgerichtshof Karlsruhe 1950 Bettina Limperg (*1960)   Letzte gerichtliche Instanz in Zivil- und Strafverfahren
Bundeskartellamt Bonn 1958 Andreas Mundt (*1960) 345 Missbrauchsaufsicht marktbeherrschender Unternehmen
Bundeskriminalamt Wiesbaden 1951 Holger Münch (*1961) 5.500 Koordination nationaler Verbrechensbekämpfung
Bundesnachrichtendienst (BND) Pullach 1956 Bruno Kahl (*1962) 6.500 Beschaffung sicherheits- und außenpolitischer Fakten, überwacht Internetverkehr zur Verhinderung terroristischer Taten
Bundesnetzagentur Bonn 1998 Jochen Hamann (*1953) 2.500 Kontrolliert die Märkte Elektrizität, Gas, Post, Eisenbahn und Telekommunikation
Bundesrechnungshof Bonn 1950 Kay Scheller (*1960) 600 Unabhängige und weisungsfreie externe Finanzkontrolle
Bundessozialgericht Kassel 1954 Rainer Schlegel (*1958)   Oberstes Bundesgericht für Soziales
Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) Berlin 1949 Dieter Kempf (*1953)   Vertritt die Interessen der Industrie (40 Mitglieder) gegenüber der Politik
Bundesverfassungsgericht Karlsruhe 1951 Andreas Voßkuhle (*1963)   Oberster Hüter der deutschen Verfassung




Bundesverwaltungsgericht Leipzig 1952 Klaus Renner (*1955)   Oberstes Gericht mit 64 Richtern klärt in öffentlich-rechtlichen Streitfragen
Bundesvereinigung deutscher Arbeitgeberverbände (BDA) Berlin 1950 Ingo Kramer (*1953)   Vertritt die Interessen aller Branchen der Wirtschaft (ca. 1 Mio. Mitglieder)
Bundeszollverwaltung  Berlin, Bonn  1949  Olaf Scholz (*1958)  39.000  Bestandteil des Bundesfinanzamtes; regelt Zollkontrollen
Deutscher Bauernverband (DBV) Berlin 1948 Joachim Rukwied (*1961)   Vertritt die Interessen der Landwirte
Deutsche Bundesbank Frankfurt am Main 1957 Jens Weidmann (*1968) 10.400 Verwaltet Währungs- und Goldreserven (Wert 2014 ca. 140 Mrd. Euro); Hüter der Inflation
Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) Berlin 1949 Reiner Hoffmann (*1955)   Dachorganisation von 8 verschiedenen Gewerkschaften (IG Metall, ver.di, IG Bergbau u.a.) mit insg. 6 Mio. Mitgliedern
Deutscher Wetterdienst (DWD) Offenbach 1952 Gerhard Adrian 2.200 Warnt vor wetterbedingten Gefahren und überwacht mit 111 Wetterstationen und 70 Wetterwarten das Klima in Deutschland
Deutsches Patent- und Markenamt München 1877 Cornelia Rudloff-Schäffer (*1957) 2.500 Erteilung von Patenten, Eintragung von Marken und Gebrauchsmustern
Eisenbahn-Bundesamt (EBA) Bonn 1994 Gerald Hörster (*1957) 1.300 Aufsichts- und Genehmigungsbehörde für Eisenbahninfrastruktur
IG Metall Frankfurt 1949 Jörg Hofmann (*1955)   Vertritt ca. 2,27 Mio. AN der Branchen Metall, Holz, Textil, Kunststoff u.a.
Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) Flensburg 1951 Ekhard Zinke (*1954) 662 Führt das Verkehrszentralregister („Verkehrssünderdatei“)
Luftfahrt-Bundesamt Braun-schweig 1955 Jörg-Werner Mendel (*1962) 400 Technische Prüfungs- und Zulassungsbehörde für Luftfahrzeuge
Militärischer Abschirmdienst (MAD) Köln 1956 Christof Gramm (*1958) 1.135 Schützt Bund und Bundeswehr vor Spionage
Statistisches Bundesamt Wiesbaden 1948 Georg Thiel 2.247 Sammelt und analysiert Daten zu Wirtschaft und Gesellschaft
Umweltbundesamt Dessau-Roßlau 1974 Maria Krautzberger (*1954) 1.500 Vollzug von Umweltgesetzen und wissenschaftliche Unterstützung der Bundesregierung
Ver.di Berlin 2001 Frank Bsirske (*1952)   Vertritt über 2 Mio. AN in der Dienstleistungsbranche
Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) Bonn 1949 Hans Peter Wollseifer (*1955)   Dachorganisation der 53 Handwerkskammern, denen rund 1 Mio. Handwerksbetriebe mit über 5,3 Mio. Handwerkern und ca. 400.000 Lehrlinge angehören.

Intern. Regierungschefs
Alle EU Länder

Deutsche Bundesämter finden Sie auch im Listenbuch

  • Kennen Sie weitere deutsche Bundesämter, die wir hier vergessen haben?
  • Haben wir Fehler in dieser Liste gemacht? Inhaltliche oder grammatikalische?
  • Dann schreiben Sie uns bitte! Mit Ihrem Wissen wird Taschenhirn.de immer klüger. Danke!

Quiz mit! Bring dein Wissen auf die Reihe! ↓ Spiel 9inline

Wichtige Deutsche Bundesämter im Überblick