Internationale Organisationen


Taschenhirn als Buch bei Amazon + Verlag + Quiz Spiel im Große Internationale Organisationen im Überblick - Spiel 9inline im App Store

Mit Klick auf + finden Smartphone- & Tablet-User weitere Angaben über alle internationale Organisationen z.B. wie viele Mitglieder oder Staaten daran teilnehmen.

Organisation (Gründung) Gründung Hauptsitz Präsident, Vorsitzender Wahlen, Sitze, Mitglieder
Euro-Gruppe 1998 Brüssel Jeroen Djisselbloem, NL, (seit 21.01.2013) Pro Euroland ein Finanzminister (17) plus jeweils ein Berater treffen sich monatlich.
Europäisches Parlament 1952 Straßburg Antonio Tajani, IT (seit 17.1.2017) Direktwahl alle 5 Jahre (zuletzt 2014). 751 Abgeordnete (davon 96 aus Deutschland und 18 aus Österreich) nehmen darin aktuell Platz.
Europäischer Rat 1975 Brüssel Donald Tusk, POL 
(seit 2014)
Alle EU-Staatschefs treffen sich 4 x jährlich
Europarat 1949 Straßburg Thorbjørn Jagland, NOR (seit 2009) 47 Mitgliedsstaaten; die Parlamentarische Versammlung leitet seit 2014 die Luxemburgerin Anne Brasseur
EU-Kommission 1952 Brüssel Jean-Claude Juncker, LUX (seit 2014) Pro EU-Land ein Kommissar (27 Kommissare)
Europäischer Gerichtshof 1952 Luxemburg Koen Lenaerts, BEL (seit 2015) Pro EU-Land ein Richter (27 Richter)
Europäischer Rechnungshof 1975 Luxemburg Klaus-Heiner Lehne (seit 2016) Pro EU-Land ein Mitglied (27 Mitglieder)
EU-Wirtschafts- & Sozialausschuss 1957 Brüssel Georges Dassis, GR (seit 2015) 350 Mitglieder (nach Land und Gewichtung)
Europäische Zentralbank 1993 Frankfurt Mario Draghi, IT (seit 24.06.2011) 19 Mitgliedsstaaten. Deren 19 Präsidenten der nationalen Zentralbanken + 6 EZB-Mitglieder aus dem Direktorium tagen i.d.R. alle 14 Tage
UN(O) Vereinte Nationen 1945 New York António Guterres, POR (2017) 193 Länder (Deutschland seit 18.09.1973)
UN-Sicherheitsrat 1946 New York Vorsitz wechselt monatlich 5 ständige (USA, GB, F, RUS und China) sowie 10 variable Mitglieder (alle 2 Jahre)
IWF Internationaler Währungsfond 1944 Washington Christine Lagarde, F (seit Juli 2011) 189 Mitgliedsstaaten mit unterschiedlich hohen Stimmrechten (je nach Kapitalanteil).
Allgemeinwissen in Listen
Taschenhirn gibts auch gedruckt! In Farbe. Mit über 340 Listen.
Sie können das Buch (in aktueller Auflage 2019) bequem bei Amazon, direkt in unserem eigenen Tusitala Verlag (mit kostenfreier Lieferung innerhalb D) oder im gut sortierten Buchhandel bestellen. Fragen Sie einfach Ihren Buchhändler!
Internationaler Gerichtshof 1945 Den Haag Abdulqawi Ahmed Yusuf, SOM (seit 2018) 15 Richter für 9 Jahre von der UN gewählt
Menschenrechtsrat 2006 Genf Joaquín Martelli, EL SAL (seit 2017) 47 Mitglieder (für 3 Jahre) aus 5 Kontinenten
UN-Friedenstruppe 1948 New York Variabel je nach UN-Mission 121 Länder stellen über 106.500 „Blauhelm“-Soldaten, Polizisten, Beobachter und Experten für Einsätze zur Verfügung.
UNICEF 1946 New York Anthony Lake, USA (seit 2010) 7.000 Mitarbeiter in rund 160 Ländern
UNESCO 1946 Paris Audrey Azoulay, F (seit 11/2017) Pro UN-Land ein Mitglied (195) + 9 assoziierte Mitglieder
The World Bank (Weltbank) 1945 Washington D.C. David Malpass (seit 4/2019) 189 Staaten mit unterschiedlich hohen Stimmgewichten (D = 4 %). Stellt Finanzierungsmittel für langfristige Entwicklungs- und Aufbauprojekte bereit.
WHO (World Health Organisation) 1947 Genf Tedros Ghebreyesus, ÄTH (seit 7/2017) 194 Mitglieder (Ausnahme: Lichtenstein)
WFP (World Food Programme) 1961 Rom David Beasley, USA (seit 2017) Exekutivrat besteht aus 36 Mitgliedsstaaten
WTO (World Trade Organisation) 1994 Genf Roberto Azevêdo, BRA (seit 2013) 164 Mitglieder, darunter alle EU-Mitgliedsstaaten. Die Welthandelsorganisation (von 1947-1994 GATT) regelt und koordiniert globale Handels- und Wirtschaftsbeziehungen.
AU (Afrikanische Union) 2002 Addis Abeba jährlich wechselnd 54 afrikanische Staaten (Ausnahme: Marokko)
PAP (Panafrikanisches Parlament) 2004 Midrand, Süd-Afrika Roger Nkodo Dang (seit 2015) 221 Abgeordnete aus 46 afrikanischen Staaten
NATO (North Atlantic Treaty Org.) 1949 Brüssel Jens Stoltenberg, NOR (seit 2014) 29 Staaten (Deutschland seit 6.5.1955) > Siehe auch Deutsches NATO-Alphabet
IWF (Internationaler Währungsfond) 1944 Washington Christine Lagarde, FRA (seit 2011) 189 Mitgliedsstaaten (Deutschland seit 14.08.1952)
OPEC (Org. of Petroleum Export Countries) 1960 Wien wechselt mit jeder Sitzung (alle 6 Monate) Aktuell 14 erdölliefernde Länder (Irak, Iran, Kuwait etc.)
Commonwealth of Nations (1931/1949) 1931/1949 Marlborough House, 
London
Elisabeth II. ist Oberhaupt. Joseph Muscat ist Vorsitzender 52 Mitgliedsstaaten, viele davon gehörten früher dem britischen Weltreich an (AUS, NZ, CAN, Südafrika etc.)
G8 bzw. G7 1975  keine  jährlicher Wechsel Die Gruppe besteht derzeit aus 7 einflussreichen Industriestaaten der westlichen Welt. Mitglieder des Gremiums sind Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Großbritannien und die USA. Russland wurde am 25.3.2014 aufgrund der Krim-Annexion ausgeschlossen. Ein Gipfel findet jährlich statt. Die Europäische Kommission hat einen Beobachterstatus.
G20 1999 keine Die G20-Präsidentschaft wechselt jährlich. Am 30.11.2016 übernahm Deutschland den Vorsitz. Die Gruppe der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer setzt sich zusammen aus 19 Staaten plus die EU. Vom 7. bis 8. Juli 2017 fand der G20-Gipfel in Hamburg statt. Besprochen wurden Wirtschafts-, Finanz- und Umweltfragen.

Nato Generalsekretäre
US Präsidenten

Internationale Organisationen finden Sie auch im Listenbuch

  • Kennen Sie weitere internationale Organisationen, die wir hier vergessen haben?
  • Haben wir Fehler in dieser Liste gemacht? Inhaltliche oder grammatikalische?
  • Dann schreiben Sie uns bitte! Mit Ihrem Wissen wird Taschenhirn.de immer klüger. Danke!

Quiz mit! Bring dein Wissen auf die Reihe! ↓ Spiel 9inline

Große Internationale Organisationen im Überblick