Liste ≡ Oscar – Beste Schauspielerin


92 Schauspielerinnen + Jede Oscar Gewinnerin 1929-2022

Welche Schauspielerin war 1929 die erste Oscar Gewinnerin?

Die erste Oscar Gewinnerin war die US-Amerikanerin Janet Gaynor (1906-1984). Sie wurde am 12. Februar 1929 für ihre Rolle in dem Filmdrama „Engel der Straße“ mit dem Academy Award (auch Oscar genannt) ausgezeichnet. Sie setzte sich u.a. gegen die beiden Amerikanerinnen Louise Dresser und Gloria Swanson durch.

Bitte beachten Sie: 1930 wurde der Oscar (durch eine zeitliche Umstellung) 2 x verliehen: im April (für 1929) und November (für 1930). Erst 1934 ging man wieder dazu über, im Frühjahr Hauptdarstellerinnen aus Filmen des vorherigen Jahres zu prämieren. **Durch diesen Wechsel fand 1933 keine Oscar-Verleihung statt.

Der Oscar selbst ist 34,29 cm hoch und knapp 4 kg schwer. Der Materialwert der – mit 24-karätigem Blattgold überzogenen – Trophäe beträgt ca. 300 US $. Entworfen hat sie Cedric Gibbons, seiner Zeit Art-Director (und selbst 11-maliger Oscar Gewinner für das „beste Szenenbild“) bei Metro-Goldwyn-Mayer kurz: MGM. 

Mit Klick auf  finden auch Smartphone- & Tablet-User weitere Infos zu jeder Oscar Gewinnerin von 1929-2022 sowie die Namen der weiteren Nominierten.

Taschenhirngibt’s auch als Buch bei Amazon + Verlag + iOS Quiz App

Jahr* Oscar Gewinnerin –
Beste Hauptdarstellerin
Herkunft Lebzeiten für ihre Hauptrolle in Ebenfalls nominiert
1929 Janet Gaynor USA 1906-1984 Das Glück in der Mansarde, Engel der Straße und Sonnenaufgang – Lied von zwei Menschen Louise Dresser in Die neue Heimat und Gloria Swanson in … aber das Fleisch ist schwach.
1930 (1) Mary Pickford CAN 1892-1979 Coquette Ruth Chatterton in Madame X, Betty Compson in Rummelplatz der Liebe,  Jeanne Eagels in The Letter, Corinne Griffith in Die ungekrönte Königin und Bessie Love in The Broadway Melody.
1930 (2) Norma Shearer USA 1902-1983 Die Frau für alle Nancy Carroll in The Devil’s Holiday, Ruth Chatterton in Wiegenlied, Greta Garbo in Anna Christie, Greta Garbo in Romanze, Norma Shearer in Their Own Desire und Gloria Swanson in The Trespasser.
1931 Marie Dressler CAN 1868-1934 Die fremde Mutter Marlene Dietrich in Marokko, Irene Dunne in Pioniere des wilden Westens, Ann Harding in Holiday und Norma Shearer für Der Mut zum Glück.
1932 Helen Hayes USA 1900-1993 Die Sünde der Madelon Claudet Marie Dressler in Emma, die Perle und Lynn Fontanne in The Guardsman.
1933 1933 wurde keine Oscar Gewinnerin gewählt**       1933 wurde keine Schauspielerin als Oscar Gewinnerin nominiert.
1934 Katharine Hepburn USA 1907-2003 Morning Glory May Robson in Lady für einen Tag und Diana Wynyard in Kavalkade.
1935 Claudette Colbert F/USA 1903-1996 Es geschah in einer Nacht Bette Davis in Of Human Bondage, Grace Moore in Das leuchtende Ziel und Norma Shearer in The Barretts of Wimpole Street.
1936 Bette Davis USA 1908-1989 Dangerous Elisabeth Bergner in Verlaß mich niemals wieder, Claudette Colbert in Oberarzt Dr. Monet, Katharine Hepburn in Alice Adams, Miriam Hopkins in Jahrmarkt der Eitelkeiten und Merle Oberon in Der Weg im Dunkel.
1937 Luise Rainer D 1910-2014 Der große Ziegfeld Irene Dunne in Theodora Goes Wild, Gladys George in Die zweite Mutter, Carole Lombard in Mein Mann Godfrey und Norma Shearer in Romeo und Julia.
1938 Luise Rainer D 1910-2014 Die gute Erde Irene Dunne in Die schreckliche Wahrheit, Greta Garbo in Die Kameliendame, Janet Gaynor in Ein Stern geht auf und Barbara Stanwyck in Stella Dallas.
1939 Bette Davis USA 1908-1989 Jezebel – Die boshafte Lady Fay Bainter in White Banners, Wendy Hiller in Der Roman eines Blumenmädchens, Norma Shearer in Marie-Antoinette und Margaret Sullavan in Three Comrades.
1940 Vivien Leigh GB 1913-1967 Vom Winde verweht Bette Davis in Opfer einer großen Liebe, Irene Dunne in Ruhelose Liebe, Greta Garbo in Ninotschka und Greer Garson in Auf Wiedersehen, Mr. Chips.
1941 Ginger Rogers USA 1911-1995 Fräulein Kitty Bette Davis in Das Geheimnis von Malampur, Joan Fontaine in Rebecca, Katharine Hepburn in Die Nacht vor der Hochzeit und Martha Scott in Unsere kleine Stadt.
1942 Joan Fontaine USA 1917-2013 Verdacht Bette Davis in Die kleinen Füchse, Olivia de Havilland in Das goldene Tor, Greer Garson in Blüten im Staub und Barbara Stanwyck in Die merkwürdige Zähmung der Gangsterbraut Sugarpuss.
1943 Greer Garson GB 1904-1996 Mrs. Miniver Bette Davis in Reise aus der Vergangenheit, Katharine Hepburn in Die Frau, von der man spricht, Rosalind Russell in Meine Schwester Ellen und Teresa Wright in Der große Wurf.
1944 Jennifer Jones USA 1919-2009 Das Lied von Bernadette Jean Arthur in Immer mehr, immer fröhlicher, Ingrid Bergman in Wem die Stunde schlägt, Joan Fontaine in Liebesleid und Greer Garson in Madame Curie.
1945 Ingrid Bergman SWE 1915-1982 Das Haus der Lady Alquist Claudette Colbert in Als du Abschied nahmst, Bette Davis in Das Leben der Mrs. Skeffington, Greer Garson in Tagebuch einer Frau und Barbara Stanwyck in Frau ohne Gewissen.
1946 Joan Crawford USA 1905-1977 Solange ein Herz schlägt Ingrid Bergman in Die Glocken von St. Marien, Greer Garson in Die Entscheidung, Jennifer Jones in Liebesbriefe und Gene Tierney in Todsünde.
1947 Olivia de Havilland USA 1916-2020 Mutterherz Celia Johnson in Begegnung, Jennifer Jones in Duell in der Sonne, Rosalind Russell in Schwester Kennyund Jane Wyman in Die Wildnis ruft.
1948 Loretta Young USA 1913-2000 Die Farmerstochter Joan Crawford in Hemmungslose Liebe, Susan Hayward in Smash-Up: The Story of a Woman, Dorothy McGuire in Tabu der Gerechten und Rosalind Russell in Mourning Becomes Electra.
1949 Jane Wyman USA 1917-2007 Schweigende Lippen Ingrid Bergman in Johanna von Orleans, Olivia de Havilland in Die Schlangengrube, Irene Dunne in Geheimnis der Mutter und Barbara Stanwyck in Du lebst noch 105 Minuten.
1950 Olivia de Havilland USA 1916-2020 Die Erbin Jeanne Crain in Pinky, Susan Hayward in Angst vor der Schande, Deborah Kerr in Edward, mein Sohn und Loretta Young in …und der Himmel lacht dazu.
1951 Judy Holliday USA 1921-1965 Die ist nicht von gestern Anne Baxter in Alles über Eva, Bette Davis in Alles über Eva, Eleanor Parker in Frauengefängnis und Gloria Swanson in Boulevard der Dämmerung.
1952 Vivien Leigh GB 1913-1967 Endstation Sehnsucht Katharine Hepburn in African Queen, Eleanor Parker in Polizeirevier 21, Shelley Winters in Ein Platz an der Sonne und Jane Wyman in Das Herz einer Mutter.
1953 Shirley Booth USA 1898-1992 Kehr zurück, kleine Sheba Joan Crawford in Maskierte Herzen, Bette Davis in The Star, Julie Harris in Das Mädchen Frankie und Susan Hayward in Mit einem Lied im Herzen.
1954 Audrey Hepburn GB, NL, USA 1929-1993 Ein Herz und eine Krone Leslie Caron in Lili, Ava Gardner in Mogambo, Deborah Kerr in Verdammt in alle Ewigkeit und Maggie McNamara in Wolken sind überall.
1955 Grace Kelly USA 1929-1982 Ein Mädchen vom Lande Dorothy Dandridge in Carmen Jones, Judy Garland in Ein neuer Stern am Himmel, Audrey Hepburn in Sabrina und Jane Wyman in Die wunderbare Macht.
1956 Anna Magnani IT 1908-1973 Die tätowierte Rose Susan Hayward in Und morgen werd’ ich weinen, Katharine Hepburn in Traum meines Lebens, Jennifer Jones in Alle Herrlichkeit auf Erden und Eleanor Parker in Unterbrochene Melodie.
1957 Ingrid Bergman SWE 1915-1982 Anastasia Carroll Baker in Baby Doll – Begehre nicht des anderen Weib, Katharine Hepburn in Der Regenmacher, Nancy Kelly in Böse Saat und Deborah Kerr in Der König und ich.
1958 Joanne Woodward USA 1930 Eva mit den drei Gesichtern Deborah Kerr für Der Seemann und die Nonne, Anna Magnani in Wild ist der Wind, Elizabeth Taylor in Das Land des Regenbaums und Lana Turner in Glut unter der Asche.
1959 Susan Hayward USA 1917-1975 Laßt mich leben Deborah Kerr in Getrennt von Tisch und Bett, Shirley MacLaine in Verdammt sind sie alle, Rosalind Russell in Die tolle Tante und Elizabeth Taylor in Die Katze auf dem heißen Blechdach.
1960 Simone Signoret F 1921-1985 Der Weg nach oben Doris Day in Bettgeflüster,  Audrey Hepburn in Geschichte einer Nonne, Katharine Hepburn in Plötzlich im letzten Sommer und Elizabeth Taylor in Plötzlich im letzten Sommer.
1961 Elizabeth Taylor GB/USA 1932-2011 Telefon Butterfield 8 Greer Garson in Sunrise at Campobello, Deborah Kerr in Der endlose Horizont, Shirley MacLaine in Das Appartement und Melina Mercouri in Sonntags… nie!
1962 Sophia Loren IT 1934 Und dennoch leben sie Audrey Hepburn in Frühstück bei Tiffany, Piper Laurie in Haie der Großstadt, Geraldine Page in Sommer und Rauch sowie Natalie Wood in Fieber im Blut.
1963 Anne Bancroft USA 1931-2005 Licht im Dunkel Bette Davis in Was geschah wirklich mit Baby Jane, Katharine Hepburn in Long Day’s Journey into Night, Geraldine Page in Süßer Vogel Jugend und Lee Remick in Die Tage des Weines und der Rosen.
1964 Patricia Neal USA 1926-2010 Der Wildeste unter Tausend Leslie Caron in Das indiskrete Zimmer, Shirley MacLaine in Das Mädchen Irma la Douce, Rachel Roberts in Lockender Lorbeer und Natalie Wood in Verliebt in einen Fremden.
1965 Julie Andrews GB 1935 Mary Poppins Anne Bancroft in Schlafzimmerstreit, Sophia Loren in Hochzeit auf italienisch, Debbie Reynolds in Goldgräber-Molly und Kim Stanley in An einem trüben Nachmittag.
1966 Julie Christie GB 1941 Darling Julie Andrews in Meine Lieder – meine Träume, Samantha Eggar in Der Fänger, Elizabeth Hartman in Träumende Lippen und Simone Signoret in Das Narrenschiff.
1967 Elizabeth Taylor GB/USA 1932-2011 Wer hat Angst vor Virginia Woolf? Anouk Aimée in Ein Mann und eine Frau, Ida Kamińska in Das Geschäft in der Hauptstraße, Lynn Redgrave in Georgy Girl und Vanessa Redgrave in Protest.
1968 Katharine Hepburn USA 1907-2003 Rat mal, wer zum Essen kommt Anne Bancroft in Die Reifeprüfung, Faye Dunaway in Bonnie und Clyde, Edith Evans in Flüsternde Wände und Audrey Hepburn in Warte, bis es dunkel ist.
1969 Katharine Hepburn & Barbra Streisand USA   Der Löwe im Winter & Funny Girl Patricia Neal in Rosen für die Lady, Vanessa Redgrave in Isadora und Joanne Woodward in Die Liebe eines Sommers.
1970 Dame Maggie Smith GB 1934 Die besten Jahre der Miss Joan Brodie Geneviève Bujold in Königin für tausend Tage, Jane Fonda in Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß, Liza Minnelli in Pookie (The Sterile Cuckoo) und Jean Simmons in Happy End für eine Ehe.
1971  Glenda Jackson GB 1936 Liebende Frauen Jane Alexander in Die große weiße Hoffnung, Ali MacGraw in Love Story, Sarah Miles in Ryans Tochter und Carrie Snodgress in Tagebuch eines Ehebruchs.
1972  Jane Fonda USA 1937 Klute Julie Christie in McCabe & Mrs. Miller, Glenda Jackson in Sunday, Bloody Sunday, Vanessa Redgrave in Maria Stuart, Königin von Schottland sowie Janet Suzman in Nikolaus und Alexandra.
1973  Liza Minnelli USA 1946 Cabaret Die Sängerin Diana Ross in Lady Sings the Blues, Maggie Smith in Reisen mit meiner Tante, Cicely Tyson in Das Jahr ohne Vater und Liv Ullmann in Emigranten.
1974  Glenda Jackson GB 1936 Mann, bist du Klasse Ellen Burstyn in Der Exorzist, Marsha Mason in Zapfenstreich, Barbra Streisand in Cherie Bitter und Joanne Woodward in Sommerwünsche – Winterträume
1975  Ellen Burstyn USA 1932 Alice lebt hier nicht mehr Diahann Carroll in Claudine, Faye Dunaway in Chinatown, Valerie Perrine in Lenny und Gena Rowlands in Eine Frau unter Einfluß.
1976  Louise Fletcher USA 1934 Einer flog über das Kuckucksnest Isabelle Adjani in Die Geschichte der Adèle H., Ann-Margret Olsson in Tommy, Glenda Jackson in Hedda Gabler und Carol Kane in Hester Street
1977  Faye Dunaway USA 1941 Network Marie-Christine Barrault in Cousin, Cousine, Talia Shire in Rocky, Sissy Spacek in Carrie – Des Satans jüngste Tochter sowie Liv Ullmann in Von Angesicht zu Angesicht.
1978  Diane Keaton USA 1946 Der Stadtneurotiker Anne Bancroft in Am Wendepunkt, Jane Fonda in Julia, Shirley MacLaine in Am Wendepunkt und Marsha Mason in Der Untermieter.
1979  Jane Fonda USA 1937 Coming Home – Sie kehren heim Ingrid Bergman in Herbstsonate, Ellen Burstyn in Nächstes Jahr, selbe Zeit,  Jill Clayburgh in Eine entheiratete Frau und Geraldine Page in Innenleben.
1980  Sally Field USA 1946 Norma Rae – eine Frau steht ihren Mann Jill Clayburgh in Auf ein Neues, Jane Fonda in Das China-Syndrom, Marsha Mason in Das zweite Kapitel und Bette Midler in The Rose.
1981  Sissy Spacek USA 1949 Nashville Lady Ellen Burstyn in Der starke Wille, Goldie Hawn in Schütze Benjamin, Mary Tyler Moore in Eine ganz normale Familie und Gena Rowlands in Gloria, die Gangsterbraut
1982  Katharine Hepburn USA 1907-2003 Am goldenen See Diane Keaton in Reds, Marsha Mason in Mrs. Hines und Tochter, Susan Sarandon in Atlantic City, USA und Meryl Streep in Die Geliebte des französischen Leutnants
1983  Meryl Streep USA 1949 Sophies Entscheidung Julie Andrews in Victor/Victoria, Jessica Lange in Frances, Sissy Spacek in Vermißt und Debra Winger in Ein Offizier und Gentleman
1984  Shirley MacLaine USA 1934 Zeit der Zärtlichkeit Jane Alexander in Das letzte Testament, Meryl Streep in Silkwood, Julie Walters in Rita will es endlich wissen und Debra Winger in Zeit der Zärtlichkeit
1985  Sally Field USA 1946 Ein Platz im Herzen Judy Davis in Reise nach Indien, Jessica Lange in Country, Vanessa Redgrave in Die Damen aus Boston und Sissy Spacek in Menschen am Fluß
1986  Geraldine Page USA 1924-1987 A Trip to Bountiful – Reise ins Glück Anne Bancroft in Agnes – Engel im Feuer, Whoopi Goldberg in Die Farbe Lila, Jessica Lange in Sweet Dreams und Meryl Streep in Jenseits von Afrika
1987  Marlee Matlin USA 1965 Gottes vergessene Kinder Jane Fonda in Der Morgen danach, Sissy Spacek in Verbrecherische Herzen,  Kathleen Turner in Peggy Sue hat geheiratet und Sigourney Weaver in Aliens – Die Rückkehr
1988  Cher USA 1946 Mondsüchtig Glenn Close in Eine verhängnisvolle Affäre, Holly Hunter in Nachrichtenfieber – Broadcast News, Sally Kirkland in Anna… Exil New York und Meryl Streep in Wolfsmilch
1989  Jodie Foster USA 1962 Angeklagt Glenn Close in Gefährliche Liebschaften, Melanie Griffith in Die Waffen der Frauen, Meryl Streep in Ein Schrei in der Dunkelheit und Sigourney Weaver in Gorillas im Nebel
1990  Jessica Tandy GB 1909-1994 Miss Daisy und ihr Chauffeur Isabelle Adjani in Camille Claudel, Pauline Collins in Shirley Valentine – Auf Wiedersehen, mein lieber Mann, Jessica Lange in Music Box – Die ganze Wahrheit und Michelle Pfeiffer in Die fabelhaften Baker Boys
1991  Kathy Bates USA 1948 Misery Anjelica Huston in Grifters, Julia Roberts in Pretty Woman, Meryl Streep in Grüße aus Hollywood und Joanne Woodward in Mr. & Mrs. Bridge
1992  Jodie Foster USA 1962 Das Schweigen der Lämmer Geena Davis in Thelma & Louise, Laura Dern in Die Lust der schönen Rose, Bette Midler in For the Boys – Tage des Ruhms, Tage der Liebe und Susan Sarandon in Thelma & Louise
1993  Emma Thompson GB 1959 Wiedersehen in Howards End Catherine Deneuve in Indochine, Mary McDonnell in Passion Fish, Michelle Pfeiffer in Love Field – Liebe ohne Grenzen und Susan Sarandon in Lorenzos Öl
1994  Holly Hunter USA 1958 Das Piano Angela Bassett in Tina – What’s Love Got to Do with It?, Stockard Channing in Das Leben – Ein Sechserpack, Emma Thompson in Was vom Tage übrig blieb und Debra Winger in Shadowlands
1995  Jessica Lange USA 1949 Operation Blue Sky Jodie Foster in Nell, Miranda Richardson in Tom & Viv, Winona Ryder in Betty und ihre Schwestern und Susan Sarandon in Der Klient
1996  Susan Sarandon USA 1946 Dead Man Walking Elisabeth Shue in Leaving Las Vegas, Sharon Stone in Casino, Meryl Streep in Die Brücken am Fluß und Emma Thompson in Sinn und Sinnlichkeit
1997  Frances McDormand USA 1957 Fargo Brenda Blethyn in Lügen und Geheimnisse, Diane Keaton in Marvins Töchter, Kristin Scott Thomas in Der englische Patient und Emily Watson in Breaking the Waves
1998  Helen Hunt USA 1963 Besser geht‘s nicht Helena Bonham Carter in Wings of the Dove – Die Flügel der Taube, Julie Christie in Liebesflüstern, Judi Dench in Ihre Majestät Mrs. Brown und Kate Winslet in Titanic
1999  Gwyneth Paltrow USA 1972 Shakespeare in Love Cate Blanchett in Elizabeth, Fernanda Montenegro in Central Station, Meryl Streep in Familiensache und Emily Watson in Hilary & Jackie
2000  Hilary Swank USA 1974 Boys don‘t cry Annette Bening in American Beauty, Janet McTeer in Tumbleweeds, Julianne Moore in Das Ende einer Affäre und Meryl Streep in Music of the Heart
2001  Julia Roberts USA 1967 Erin Brockovich Joan Allen in Rufmord – Jenseits der Moral, Juliette Binoche in Chocolat – Ein kleiner Biss genügt, Ellen Burstyn in Requiem for a Dream und Laura Linney in You Can Count on Me
2002  Halle Berry USA 1966 Monster‘s Ball Judi Dench in Iris, Nicole Kidman in Moulin Rouge,  Sissy Spacek in In the Bedroom und Renée Zellweger in Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück
2003 Nicole Kidman AUS/USA 1967 The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit Salma Hayek in Frida, Diane Lane in Untreu, Julianne Moore in Dem Himmel so fern und Renée Zellweger in Chicago
2004  Charlize Theron SFA 1975 Monster Keisha Castle-Hughes in Whale Rider, Diane Keaton in Was das Herz begehrt, Samantha Morton in In America und Naomi Watts in 21 Gramm
2005  Hilary Swank USA 1974 Million Dollar Baby Annette Bening in Being Julia, Catalina Sandino Moreno in Maria voll der Gnade, Imelda Staunton in Vera Drake und Kate Winslet in Vergiss mein nicht!
2006  Reese Whiterspoon USA 1976 Walk the Line Judi Dench in Lady Henderson präsentiert,  Felicity Huffman in Transamerica, Keira Knightley in Stolz und Vorurteil und Charlize Theron in Kaltes Land
2007  Dame Helen Mirren GB 1945 Die Queen Penélope Cruz in Volver –Zurückkehren, Judi Dench in Tagebuch eines Skandals,  Meryl Streep in Der Teufel trägt Prada und Kate Winslet in Little Children
2008 Marion Cotillard F 1975 La vie en rose Cate Blanchett in Elizabeth – Das goldene Königreich, Julie Christie in An ihrer Seite, Laura Linney in Die Geschwister Savage und Eliot Page in Juno
2009  Kate Winslet GB 1975 Der Vorleser Anne Hathaway in Rachels Hochzeit, Angelina Jolie in Der fremde Sohn, Melissa Leo in Frozen River und Meryl Streep in Glaubensfrage
2010  Sandra Bullock USA 1964 Blind Side – Die große Chance Helen Mirren in Ein russischer Sommer, Carey Mulligan in An Education,  Gabourey Sidibe in Precious – Das Leben ist kostbar und  Meryl Streep in Julie & Julia
2011  Natalie Portman ISR/USA 1981 Black Swan Annette Bening in The Kids Are All Right, Nicole Kidman in Rabbit Hole, Jennifer Lawrence in Winter’s Bone und Michelle Williams in Blue Valentine
2012  Meryl Streep USA 1949 Die Eiserne Lady Glenn Close in Albert Nobbs, Viola Davis in The Help, Rooney Mara in Verblendung und Michelle Williams in My Week with Marilyn
2013  Jennifer Lawrence USA 1990 Silver Linings Jessica Chastain in Zero Dark Thirty, Emmanuelle Riva in Liebe, Quvenzhané Wallis in Beasts of the Southern Wild und Naomi Watts in The Impossible
2014 Cate Blanchett AUS 1969 Blue Jasmin Amy Adams in American Hustle, Sandra Bullock in Gravity, Judi Dench in Philomena und Meryl Streep in Im August in Osage County
2015 Julianne Moore USA 1960 Still Alice – Mein Leben ohne Gestern Marion Cotillard in Zwei Tage, eine Nacht, Felicity Jones in Die Entdeckung der Unendlichkeit, Rosamund Pike in Gone Girl – Das perfekte Opfer und Reese Witherspoon in Der große Trip – Wild
2016 Brie Larson USA 1989 Room Cate Blanchett in Carol,  Jennifer Lawrence in Joy – Alles außer gewöhnlich,  Charlotte Rampling in 45 Years und Saoirse Ronan in Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten
2017 Emma Stone USA 1988 La La Land (Musicalfilm) Isabelle Huppert in Elle, Ruth Negga in Loving, Natalie Portman in Jackie: Die First Lady und Meryl Streep in Florence Foster Jenkins
2018 Frances McDormand USA 1957 Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (Drama) Sally Hawkins in Shape of Water – Das Flüstern des Wassers, Margot Robbie in I, Tonya, Saoirse Ronan in Lady Bird und Meryl Streep in Die Verlegerin
2019 Olivia Colman GB 1974  The Favourite – Intrigen und Irrsinn (Historienfilm über die Königin Anne Stuart) Yalitza Aparicio in Roma, Glenn Close in Die Frau des Nobelpreisträgers, die berühmte Sängerin Lady Gaga in A Star Is Born und Melissa McCarthy in Can You Ever Forgive Me?
2020 Renée Zellweger USA 1969 Judy (Biografie zu Judy Garland) Cynthia Erivo in Harriet – Der Weg in die Freiheit, Scarlett Johansson in Marriage Story, Saoirse Ronan in Little Women und Charlize Theron in Bombshell – Das Ende des Schweigens
2021 Frances McDormand USA 1957 Nomadland (Drama, Roadmovie) Viola Davis in Ma Rainey’s Black Bottom, Andra Day in The United States vs. Billie Holiday, Vanessa Kirby in Pieces of a Woman und Carey Mulligan in Promising Young Woman
2022 Jessica Chastain USA 1977 The Eyes of Tammy Faye (Drama) Olivia Colman in Frau im Dunkeln, Penélope Cruz in Parallele Mütter, Nicole Kidman in Being the Ricardos und Kristen Stewart in Spencer

*Jahr der Preisverleihung für Filme und deren „Oscar Gewinnerin“ aus dem Jahr zuvor.

 Next  Bester Nebendarsteller

 Back  Oscar – Bester Schauspieler

 Oder  Beste Nebendarstellerin

 Oder  Oscar – Beste Regie

 Oder  Oscar – Bester Film

Wer findet die kuriosen Wahrheiten? Quiz-Rate-Spiele für 2 bis 99 Spieler!

Echt krass verrückte Fakten und kuriose Geschichten. Fragespiel & Ratequiz mit wahren GeschichtenOscar Gewinnerin Beste Schauspielerin + Echt krass verrückte Fakten Geschichte. Fragespiel & Ratequiz mit wahren Geschichten  Echt krasse Fakten und kuriose Geschichten. Fragespiel & Ratequiz mit wahren Geschichten  

FYQ: Taschenhirn-Leser fragen auch!

Welche Hauptdarstellerin gewann die meisten Oscars?

Kathrin Hepburn ist die erfolgreichste Oscar Gewinnerin aller Zeiten. Mit vier Oscars (von 12 Nominierungen) hält sie den Rekord in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“. Zwischen ihrem ersten Oscar (1933) und dem letzten (1982) lagen unglaubliche 49 Jahre. Nur Meryl Streep wurde noch öfter nominiert (unfassbare 21 mal), gewann den Oscar aber nur zweimal (1983 und 2012) als Haupt- und ein weiteres Mal 1980 als Nebendarstellerin.

Gab es eine deutsche Oscar Gewinnerin?

Ja, es gab tatsächlich eine deutsche Oscar Gewinnerin. Die 1910 in Düsseldorf geborene Luise Rainer gewann sogar gleich zwei der begehrten Oscars-Trophäen. 1937 für ihre Hauptrolle im Filmmusical „Der große Ziegfeld“ und gleich ein Jahr darauf für ihre Rolle im Spielfilm „Die gute Erde“. Luise Rainer ist bis heute die einzige Oscar Gewinnerin aus Deutschland. Sie starb am 30.12.2014 kurz vor ihrem 105. Geburtstag in London.

Welche Schauspielerin gewann den ersten Oscar?

Erste Oscar Gewinnerin in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin war die US-Amerikanerin Janet Gaynor (1906-1984). Sie wurde am 12. Februar 1929 für ihre Rolle in dem Filmdrama Engel der Straße mit dem Academy Award (auch Oscar genannt) ausgezeichnet. Sie setzte sich u.a. gegen die beiden nominierten US-Amerikanerinnen Louise Dresser und Gloria Swanson durch. Weitere spannende Fakten finden Sie auf Taschenhirn.de oder im Listenbuch mit über 344 Listen.

Jede Oscar Gewinnerin + 340 weitere Listen finden Sie im Listenbuch Taschenhirn!

Oscar Gewinnerin Beste Schauspielerin aller Zeiten + Wissen in Listen_Allgemeinbildung verbessern und lernen auf Taschenhirn.de

  • Haben Sie Vorschläge, wie wir diese Liste „Oscar Gewinnerin“ verbessern können?
  • Jede Oscar Gewinnerin finden Sie auch in englischer Sprache > Oscar Best Actress Winners
  • Haben wir Fehler in dieser Liste gemacht? Inhaltliche oder grammatikalische?
  • Dann schreiben Sie uns bitteMit Ihrem Wissen wird Taschenhirn.de immer klüger. Danke!

Quellen zur Liste „Jede Oscar Gewinnerin von 1929-2021“:

Filmstarts.de (Web), Cinema.de (Web), Kino.de (Web) sowie diverse Filmbücher über jede Oscar Gewinnerin, Fachzeitschriften, Wikipedia u.v.a.


Spiel mit! Wann gewann welche Oscar Gewinnerin ihren Preis?

Alle Oscar Gewinnerin - Beste Hauptdarstellerin in Listen

 Nächste Seite  Oscar – Bester Nebendarsteller