Große Sinfonien & Konzerte


Taschenhirn als Buch bei Amazon + Verlag oder Quiz Spiel im Große Sinfonien im Überblick - 9inline Quiz Spiel App

Mit Klick auf + finden Smartphone-User neben große Sinfonien auch andere beliebte Meisterwerke berühmter Komponisten.

Berühmte Komponisten */† Werke (Auswahl)
Adam, Adolphe (F) 1803-1856 • 14 Ballette
• über 50 Opern, u.a. „Der Postillon von Lonjumeau“ (1836) & „Die Nürnberger Puppe“ (1852)
• „Narrhallamarsch“ (Mainzer Fassnacht) aus der Oper „Le Brasseur de Preston“(1838)
• Weihnachtslied „Minuit, Chrétiens“ (O Holy Night) von 1847
Bach, Johann Sebastian (D)  1685-1750  • 6 Brandenburgische Konzerte
• 4 Orchestersuiten, darunter „Air“ aus der 3. Orchestersuit
• 6 Suiten für Violoncello solo
• Johannes- und Matthäus-Passion (1729)
• Das wohltemperierte Klavier (1722)
• Weihnachtsoratorium (1734)
• Goldberg-Variationen
• Über 200 Kantaten (u.a. Bauernkantate und Kaffeekantate)
• Die „Kunst der Fuge“ blieb unvollendet (1750)
Bartók, Béla (k.u.k/UNG/RUM)  1881-1945  • 3 Klavierkonzerte
• Violinkonzert Nr. 2
• „Divertimento“ für Streichorchester
• Konzert für Bratsche
Beethoven, Ludwig van (D)  1770-1827  • 9 großartige Sinfonien, darunter
> 1. Sinfonie C-Dur op. 21 (1800)
> 2. Sinfonie D-Dur op. 36 (1803)
> 3. Sinfonie Es-Dur op. 55 = Eroica (1805)
> 4. Sinfonie B-Dur op. 60 (1807)
> 5. Sinfonie c-Moll op. 67 = Schicksalssinfonie (1808)
> 6. Sinfonie F-Dur op. 68 = Pastorale (1808)
> 7. Sinfonie A-Dur op. 92 (1813)
> 8. Sinfonie F-Dur op. 93 (1814)
> 9. Sinfonie d-Moll op. 125 = Ode an die Freude = Europahymne (1824)
> von seiner 10. Sinfonie sind nur Fragmente erhalten
• 5 Klavierkonzerte
• Klavierstück „Für Elise“ (1810)
• 1 (wunderbares) Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 (1808)
• 32 Klaviersonaten wie z.B. „Pathétique“ (1799) und „Mondscheinsonate“ (1801)
• 16 Streichquartette
• 2 Messen
• 3 Leonoren-Ouvertüren
• Liederzyklus  „An die ferne Geliebte“ (1816)
• 1 Oper „Fidelio“ (1805)
Berg, Alban (AUT) 1885-1935 • 2 Opern > „Wozzeck“ (1925) und „Lulu“ (unvollendet, 1937)
• Altenberg-Lieder
• „Drei Orchesterstücke“ (1914)
• Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“ (1935)
Bernstein, Leonard (USA) 1918-1990  • Musicals West Side Story (1957), On The Town (1944) und Wonderful Town (1953)
• 2 Opern Trouble in Tahiti (1952) und A Quiet Place (1984)
• Die Operette Candide (1956)
• 3 Sinfonien
• Das Balett Fancy Fee (1944)
• Klaviertrio und Klaviersonate
• Das Musiktheaterstück MASS (1971)
Brahms, Johannes (D) 1833-1897 • 4 große Sinfonien (1876, 1877, 1883, 1886)
• 2 Klavierkonzerte > berühmtes 1. Klavierkonzert d-Moll (1859)
• „Ein Deutsches Requiem“ (1866-1868)
• „Haydn-Variationen“. 
• 2 Serenaden
• 21 Ungarische Tänze (1874-1876)
• Wiegenlied „Guten Abend, gute Nacht“ (1868)
• Liederzyklus „Die schöne Magelone“
• Viele Klavierstücke (Sonaten, Balladen, Intermezzi, Rhapsodien)
• Klavierstücke für 4 Hände
• Klavierstück für die linke Hand allein
• Unzählige Chor- und Liederwerke (ein- und mehrstimmig)
Britten, Benjamin (GB) 1913-1976 • Serenade für Tenor, Horn und Streicher
• 11 Opern wie „Peter Grimes“ (1945), „A Midsummer Night’s Dream“ (1960) und „Tod in Venedig” (1973)
• War Requiem (1962)
• „Orchesterführer für junge Leute“
• Viele Chorwerke mit und ohne Orchester
Bruch, Max (D) 1838-1920 • 3 große Sinfonien (1868, 1870, 1882)
• Sein berühmtes 1. Violinkonzert in g-Moll (1865-67)
• 2 weitere Violinkonzerte
• Konzert für 2 Klaviere
• 4 Opern, u.a. „Scherz, List und Rache“ (1858)
• Viele Lieder und Chorwerke
• Kammermusik wie Klaviertrio und Streichquartette
Bruckner, Anton (AUT) 1824-1896 • 10 große Sinfonien von Nr. 0 (gibt es wirklich!) bis 9 (1868-1903)
• Requiem in d-Moll (1849)
• 3 geistliche Messen
• Windhaager Messe
• „Te Deum“ (1881)
Chopin, Frédéric (F) 1810-1849  • Viele Klavierstücke, da Chopin selbst ein begnadeter Pianist war
• 2 Klavierkonzerte (1830)
• 4 Klavierballaden
• 27 Etüden für Klavier, u.a. „Revolutionsetüde“ in c-Moll (1831)
• Barcarolle (1846)
• „Minutenwalzer“ 
• 21 Nocturnes (Solostücke für Klavier, 1827-1846)
• 24 Préludes, u.a. die „Regentropfen-Prélude“ (1839)
• 4 Balladen
• 4 Scherzi
• 3 Klaviersonaten
• Einige Lieder und Kammermusik
• Unzählige Werke ohne Opuszahl
Copland, Aaron (USA) 1900-1990 • Appalachian Spring (1940)
• Ballette „Billy the kid“ (1938) und „Rodeo“ (1942)
• Oper „The Tender Land“ (1954)
• Viele Soundtracks (Filmmusiken)
Debussy, Claude-Achille (F) 1862-1918  • Deux Arabesques (1888-1891)
• Einige wunderschöne Klavierstücke wie z.B. die „Children’s Corner“ und die „Suite bergamasque“ mit dem berühmten Teil „Clair de Lune“ (1890)
• „Vorspiel zum Nachmittag eines Fauns“ (1894)
• Orchesterwerk „Trois Nocturnes“ (1900)
• Oper Pelléas et Mélisande (1902)
• La Mer (Das Meer, 1903-05)
• Orchesterwerk Nr. 1 „Gigues“ (1913), Nr. 2 „Ibéria“ (1910) und Nr. 3 „Rondes de printemps“ (1910)
• Ballettmusik „Jeux“ (Spiel, 1912)
Dvořák, Antonin (TCH) 1841-1904 • 9 große Sinfonien, darunter die bedeutende 9te „Aus der neuen Welt“ (die er nach einem Amerikaaufenthalt 1893 schrieb)
• Serenade in E-Dur (1875 komponiert in nur 12 Tagen)
• 16 „Slawische Tänze“
• Cellokonzert in h-Moll (1895)
• 10 Opern darunter „Rusalka“ (1901)
Elgar, Edward (GB) 1857-1934 • „Enigma-Variationen“ (1899)
• Violinkonzert in h-Moll (1910)
• Cellokonzert in e-Moll (1919)
Gershwin, George (USA) 1898-1937

• „Rhapsody in Blue“ (1924)
• 11 Musicals wie „Lady, Be Good“ (1924), „Girl Crazy“ (1930) und „Pardon My English“ (1933)
• Klavierkonzert in F-Dur (1925)
• „Three Preludes“ (1926)
• „Ein Amerikaner in Paris“ (1928)
• Oper „Porgy and Bess“ (1935), darin die berühmte Arie „Summertime“

Gluck, Christoph Willibald (D)  1714-1784  • 50 klassische Opern wie „Orpheus und Eurydike“ (1762), „Alceste“ (1767) und „Iphigénie en Aulide“ (1774)
• 5 Kirchenopern (Pasticci)
• 9 Ballette
• 9 große Sinfonien
• Viele Kantaten, Lieder und Arien
• Gesangslehrer von Marie Antoinette (Königin von Frankreich)
Grieg, Edvard (NOR)  1843-1907  • Klavierkonzert in a-Moll (1868)
• Streichquartett in g-Moll (1877/78)
• Suit Nr. 1 (1888) 
• Suit Nr. 2 „Peer Gynt“ (1891)
• Suite „Aus Holbergs Zeit“ (1884)
• 5 Sonaten für Klavier und Violine
• musikalischer Zyklus „Haugtussa“ nach Arne Garborg
• befreundet mit Brahms, Liszt und Tschaikowsky
Händel, Georg Friedrich (D)  1685-1759  • 42 Opern
• „Wassermusik“ in 3 Suiten (1717)
• „Neun Deutsche Arien“ (1724-27)
• Orgelkonzerte (1738/1740)
• „12 Grand Concertos“ (1740);
• 25 Oratorien, darunter „Der Messias“ (1742 UA in Dublin) mit dem Chor „Halleluja“
• „Feuerwerksmusik“ (1749)
• lebte von 1712 bis zu seinem Tode (1759) in London
Haydn, Joseph (AUT) 1732-1809  • 106 große Sinfonien, darunter Nr. 22 „Der Philosoph“, Nr. 82 „Der Bär“, Nr. 94 und „Mit dem Paukenschlag“ von 1761-1795
• Cellokonzert in D-Dur;
• über 70 Streichquartette;
• 20 Opern
• Oratorium „Die Schöpfung“ (1798) und „Die Jahreszeiten“ (1801)
Deutsche Nationalhymne „Das Lied der Deutschen“ (1796/97)
Hindemith, Paul (D) 1895-1963  • Oper „Neues vom Tage“ (1929)
• „Bostoner Sinfonie“ (1931)
• Oper „Mathis der Maler“ (1934)
• Konzert „Der Schwanendreher“ (1935)
• Kammermusiken, Sonaten, Sinfonien und Konzerte
• Oper „Die Harmonie der Welt“ (1957)
• Lehrer zahlreicher Komponisten
Honegger, Arthur (F/CH) 1892-1955  • Insgesamt etwa 200 Werke
• sinfonischer Satz „Pacific 231″ (1923, über eine Dampflokomotive)
• sinfonischer Satz „Rugby“ (1928)
• 3 Opern: „Judith“ (1925), „Antigone“ (1927) und „L’Aiglon“ (1937)
• 3 Operetten
• 5 Ballette
• 5 große Sinfonien
• mehrere Oratorien, Orchesterwerke, Kammer- und Filmmusiken
Ives, Charles (USA) 1874-1954 • 114 Songs (1888-1921)
• „Central Park in the Dark“ (1906)
Three Places in New England (1908–1914)
• 6 große Sinfonien, darunter Nr. 3. „Camp Meeting“ und Nr. 6 „Universe Symphony“ 
• viele Sonaten, Fugen, String Quartette und Chorwerke
Allgemeinwissen in Listen
Taschenhirn gibts auch gedruckt! In Farbe. Mit über 340 Listen.
Sie können das Buch (in aktueller Auflage 2018) bequem bei Amazon, direkt in unserem eigenen Tusitala Verlag (mit kostenfreier Lieferung innerhalb D) oder im gut sortierten Buchhandel bestellen. Fragen Sie einfach Ihren Buchhändler!
Liszt, Franz (AUT/UNG) 1811-1886  • größter Pianist seiner Zeit
• insgesamt 123 Klavierwerke
• 13 sinfonische Dichtungen, darunter „Les Préludes“ (1848-1854)
• 2 Klavierkonzerte, darunter das Klavierkonzert Nr. 1
• 12 Klavieretüden
• 3 Klavierstücke „Liebesträume“ (1850)
• Ungarische Rhapsodien (ab 1851)
• Klaviersonate h-Moll (1853)
• 4 Mephisto-Walzer (1860-1885)
• 77 Lieder, 1 Oper, 65 geistliche und 28 weltliche Chorwerke
• eng befreundet mit Richard Wagner
• seine Tochter Cosima heiratete Richard Wagner
Mahler, Gustav (AUT) 1860-1911 • 10 große Sinfonien
• darunter die beliebte Nr. 2 „Auferstehungssinfonie“
• die Nr. 5 (mit Teilen in der Filmmusik „Tod in Venedig“)
• die Nr. 8 „Sinfonie der Tausend“ (wegen 1030 Darsteller bei der Uraufführung 1910)
• Liederzyklus „Das Lied von der Erde“ (1911)
• Liederzyklus „Des Knaben Wunderhorn“
• Liederzyklus „Lieder eines fahrenden Gesellen“
• Liederzyklus „Kindertotenlieder“
• seine Frau Alma war die Geliebte des Bauhaus-Architekten Walter Gropius
Mendelssohn-Bartholdy, Felix (D) 1809-1847 • 12 Streichersinfonien
• Ein Sommernachtstraum, daraus der bekannte Hochzeitsmarsch
• Oper „Die Hochzeit des Camacho“
• 5 Sinfonien, darunter die „Schottische“ (Nr. 3) und „Italienische“ (Nr. 4)
• Oratorien „Paulus“ und „Elias“
• „Reformationssinfonie“
• Violinenkonzert in E-Moll op. 64
• spielte mit 12 Jahren Goethe in Weimar vor
Mozart, Wolfgang Amadeus (AUT) 1756-1791 • 21 Opern, darunter
> Die Entführung aus dem Serail (1782)
> Die Hochzeit des Figaros (1786)
> Don Giovanni (1787)
> Cosi fan tutte (1790)
> Die Zauberflöte (1791)
• Serenade „Die kleine Nachtmusik“
• 18 Messen
• rund 60 große Sinfonien, darunter u.a. die beliebte Nr. 41 („Jupiter-Sinfonie“), die Prager Sinfonie, Nr. 39 (Es-Dur) und Nr. 40 (g-Moll)
• 30 Klavierkonzerte, darunter die berühmte Nr. 21 
• 18 Klaviersonaten, u.a. in A-Dur mit dem „Türkischen Marsch“
• 5 Violinkonzerte
• 4 Hornkonzerte
• Klarinetten-Konzert in A-Dur
• Fagott-Konzert in B-Dur
• 2 Flötenkonzerte in G- und D-Dur;
• Requiem in d-Moll u.v.m.
Mussorgsky, Modest (RUS) 1839-1881 • Klavierwerk „Bilder einer Ausstellung“ (1874)
• „Eine Nacht auf dem kahlen Berge“
• 5 Opern, darunter „Boris Godunow“ und „Salammbo“
• insgesamt 65 Lieder
Orff, Carl (D) 1885-1982 • Oper „Carmina Burana“ (1937)
• Die Bernauerin (1947)
• Antigonae (1949)
• Orff-Schulwerk „Musik für Kinder“ (1950-1954)
Prokofjew, Sergej (RUS) 1891-1953  • 5 Klavierkonzerte wie z.B. Nr. 1 Des-Dur op. 10 (1911/12)
• 14 Opern wie „Die Liebe zu den drei Orangen“ (1919), „Die Geschichte vom wahren Menschen“ (1948) oder „Krieg und Frieden“ (1952)
• 7 große Sinfonien, darunter Nr. 1 „Sinfonie classique“ (1917) und Nr. 3 „Der feurige Engel“  (1928)
• Unzählige Suiten und Klavierstücke für 2 & 4 Hände
• Viele Sonaten und Lieder für Kammermusik
• sinfonisches Märchen (für Kinder) „Peter und der Wolf“ (1936)
• 9 Ballette wie z.B. „Romeo und Julia“ (darin „Montagues and Capulets“) oder „Cinderella“ (1940-44)
Purcell, Henry (GB) 1659-1695  • Oper „Dido und Aeneas“ (1689)
• Anthem für Maria II. (1695)
• Weitere 38 Musikwerke
Rachmaninow, Sergei (RUS) 1873-1943 • 3 große Sinfonien & Sinfonische Tänze (1940)
• Die berühmten 2. & 3. Klavierkonzerte
• „Rhapsodie über ein Thema von Paganini“ (1934)
• Klaviersonaten und Préludes (u.a. das berühmte cis-Moll-Prélude von 1892)
• 6 Stücke für Klavier vierhändig
• 4 Opern (u.a. „Aleko“ & „Der geizige Ritter“)
• Chorwerke und Lieder
Ravel, Maurice (F)  1875-1937  • Bolero
• Klavierstück „Habanera“ (für zwei Klaviere, 1895)
• „Jeux d‘eau“ (1901)
• Rhapsodie „Tzigane“ und „Espagnole“
• „La valse“
• „Daphnis et Chloé“
• Violinsonate
• Oper „Die spanisches Stunde“.
Rimski-Korsakow, Nikolai (RUS) 1844-1908 • 15 Opern, darunter „Schneeflöckchen“ & „Mlada“
• 3 große Sinfonien
• seine berühmte Scheherazade (1888)
• mehrere Streichquartette
Saint-Saëns, Camille (F) 1835-1921 • 5 große Sinfonien
• 5 Klavierkonzerte
• 8 Opern, darunter „Samson und Dalila“ (1877)
• Suite „Karneval der Tiere“
• Sinfonische Dichtung „Danse Macabre (Totentanz)
• Weihnachtsoratorium „Oratorio de Noël“ (1858)
• viele weitere Werke, Sonaten & Konzerte für Cello, Violinen und Piano
Satie, Erik (F) 1866-1925 • Klavierstücke
• 3 Sarabandes
• 3 Gymnopédies
• 6 Gnossiennes
• Ballette Parade (1917) und Relâche (1924)
Schönberg, Arnold (AUT) 1874-1951 • Pierrot Lunaire (1912)
• Entdecker der Zwölftonmusik (1921)
• Oper „Moses und Aron“
• Melodram „Ein Überlebender aus Warschau“
Schostakowitsch, Dmitir (RUS) 1906-1975 • 15 große Sinfonien
• Katharina Ismailowa
• je 2 Klavier-, Violinen- und Violoncellokonzerte
Schubert, Franz (AUT) 1797-1828 • 8 große Sinfonien (die 9te ist „Die Unvollendete“)
• Forellenquintett
• über 600 Klavierlieder, darunter „Winterreise“ und „Erlkönig“
Schumann, Robert (D) 1810-1856 • 4 Sinfonien u.a. die „Frühlingssinfonie“ und „Rheinische Sinfonie“
• Oper „Genoveva“
• Klavierkonzert in a-Moll op. 54
•„Konzertallegro mit Introduktion“
• Violinkonzerte
Sibelius, Jean (FIN) 1865-1957  • 7 große Sinfonien
• 1 Oper (Die Jungfrau im Turm, 1896)
• 1 Violinkonzert (1905)
• viele Lieder und Klavierstücke
• Sinfonische Dichtungen
Smetana, Bedřich (TCH) 1824-1884 • 2 Opern: „Die verkaufte Braut“ und „Libussa“
• Sinfonische Dichtungen wie „Mein Vaterland“, „Die Moldau“ und „Sárka“
Strauss, Richard (D) 1864-1949  15 Opern, darunter Salome, Elektra oder Der Rosenkavalier
• „Tod und Verklärung“
• „Also sprach Zarathustra“
• „Alpensinfonie“
• „Metamorphosen“
• „4 letzte Lieder“
Strawinsky, Igor (RUS) 1882-1971 • Berühmte Ballette wie „Der Feuervogel“ (1910), „Petruschka“ (1911), „Die Frühlingsweihe“ (1913) „Pulcinella“ (1920) oder „Apollon Musagète“ (1928)
• Klavier- und Violinkonzerte
• 9 Opern (u.a. „Mavra“ (1922) und „Oedipus Rex“ (1927)
Tschaikowskij, Pjotr (TCH) 1840-1893 • 6 Sinfonien, darunter die 1te (Winterträume von 1866) und die berühmte 6te (Pathetique von 1893). Eine 7te blieb unvollendet.
• Ouvertüre „Romeo und Julia“
• Ouvertüre „1812″
• Violinkonzert in D-Dur
• Ballette wie „Schwanensee“, „Dornröschen“ und „Der Nussknacker“
• 10 Opern, darunter „Eugen Onegin“ (1878) und „Piqué Dame“ (1890)
Vivaldi, Antonio (IT) 1678-1741 • Einer der fleißigsten Komponisten aller Zeiten
• 49 Opern (u.a. „Die Olympiade“ von 1734)
• ca. 500 Konzerte, davon 241 für Violine und 39 für Fagott
• Konzert- und Sonatensammlungen; „Die harmonische Eingebung“ (1711)
• „Die vier Jahreszeiten“ (1725)
Wagner, Richard (D) 1813-1883  • 2 große Sinfonien
• 3 Klaviersonaten
• insgesamt 14 Opern, darunter Rienzi (1842), Der fliegende Holländer (1843), Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg (1845), Lohengrin (1850), Tristan und Isolde (1865), Die Meistersinger von Nürnberg (1868), Der Ring des Nibelungen mit 1) Rheingold (1869), 2) Walküre (1870), 3) Siegfried (1876) und 4) Götterdämmerung (1876) sowie seine letzte Oper Parsifal von 1882
Weber, Carl Maria von (D) 1786-1826 • 8 Opern, darunter „Der Freischütz“ und „Oberon“
• je 2 Klavier- und Klarinettenkonzerte
• Fagottkonzert

Beste Popstars
Große Komponisten P-Z

Große Sinfonien finden Sie auch in unserem Listenbuch


Spiel mit! Unser Quiz – nominiert zur „Super App 2015“ 9inline ↓

Große Sinfonien und berühmte Konzerte im Überblick. Wer komponierte was?