Beste Sportlerinnen aller Zeiten


Taschenhirn gibt’s auch als Buch bei Amazon + Verlag + iOS Quiz App

Mit Klick auf + finden Smartphone-User weitere Infos über größte Sportlerinnen der Welt und deren große Erfolge. Suchen Sie die besten deutschen Sportler und Sportlerinnen? Dann klicken Sie auf Beste deutsche Sportler aller Zeiten oder auf Größte Sportlerinnen aus Deutschland.

TS=Turniersieg, GW=Gesamtweltcup, WPS=Weltpokalsieger, WM=Weltmeister, PS=Pokalsieger

Größte Sportlerinnen aller ZeitenLebzeitenSportartGrößte Erfolge
Ashford, Evelyn (USA)1957Leichtathletik4 x Gold, 1 x Silber bei Olympia (1984-1992)
Bjørgen, Marit (NOR)1980Ski-Langlauf6 x olympisches Gold + 3 x Silber; 14 x Gold, 5 x Silber, 3 x Bronze bei WM; 4 x GW; 102 Weltcup-Siege
Blankers-Koen, Fanny (NL)1918-2004Leichtathletik4 x Gold bei den olympischen Spielen in London (1948) in den Disziplinen 100 m, 200 m, 80 m Hürde und in der Staffel. 1946 und 1950 wurde sie 5 x Europameisterin. Sie stellte 21 Weltrekorde in 6 Disziplinen (Sprint, Hürde etc.) auf und wurde (weil sie bereits Mutter war) als sogenannte „fliegende Hausfrau“ weltbekannt.
Cáslavská, Vera (CS)1942-2016Kunstturnen7 x Gold + 4 x Silber bei Olympia 1960-1968 im Einzelmehrkampf, Schwebebalken, Sprung, Boden, Stufenbarren). 4 x Gold und 5 x Silber bei WM, 11 x Europameisterin
Chorkina, Swetlana (RUS)1979Kunstturnen2 x Gold, 4 x Silber bei Olympia (1996-2004); 9 x Gold, 8 x Silber, 2 x Bronze bei WM (an verschiedenen Geräten).
Clark, Kelly (USA)1983Snowboard1 x Gold + 2 x Bronze bei Olympia; 1 x Gold bei WM; 9 x Gold + 6 x Silber bei den x-Games
Comaneci, Nadia (RUM)1961Kunstturnen5 x Gold, 3 x Silber, 1 x Bronze bei Olympia 1976 und 1980. 4 x Gold bei EM, schaffte am Stufenbarren als erste Turnerin der Welt eine 10,0 (mit 14 Jahren).
Cuthbert, Betty (AUS)1938-2017Leichtathletik4 x Gold bei den Olympischen Spielen im 100 m, 200 m und 400 m Sprint, davon drei 1956 in Melbourne. Hielt 16 Weltrekorde.
Devers, Gail (USA)1966Leichtathletik3 x Gold bei Olympischen Spielen 1992 und 1996. 5 x Gold + 3 x Silber bei WM, 4 x Gold bei Hallen-WM im Sprint und Hürdenlauf.
Dibaba, Tirunesh (ÄTH)1985Langstreckenlauf3 x Gold + 2 x Bronze bei drei Olympischen Spielen 2004-2012. 5 x Gold + 1 x Silber bei WM; 5 x Gold bei Crosslauf-WM; 2 x Afrika-Meister.
Evert, Chris (USA)1954Tennis18 Grand Slam Siege; 158 Turniersiege; 260 Wochen auf Welt-Rang 1.
Felix, Allyson (USA)1985Leichtathletik (Sprint)4 x Gold + 2 x Silber bei Olympischen Spielen; 9 x Gold + 3 x Silber bei WM über 100 m, 200 m + 400 m.
Fraser, Dawn (AUS)1937Schwimmen, Freistil4 x Gold + 4 x Silber bei Olympischen Spielen (1956-1964), 31 x australische Meisterin, 39 Weltrekorde. Erste Frau auf 100 m Freistil unter einer Minute.
Fraser-Pryce, Shelly-Ann (JAM)1986Leichtathletik (Sprint)2 x Gold + 2 x Silber bei Olympischen Spielen; 8 x Gold und 2 x Silber bei WM
Forsberg, Magdalena (SWE)1967Biathlon6 x Gold, 1 x Silber, 5 x Bronze bei Biathlon-Weltmeisterschaften, 42 Weltcup-Siege; 6 GW, 2 x Bronze bei Olympia 2002
Griffith-Joyner, Florence (USA)1959-1998Leichtathletik (Sprint)3 x Gold, 2 x Silber bei Olympia; 1 x Gold, 1 x Silber bei WM; hält seit 1988 den Weltrekord über 100 und 200 m
Henie, Sonja (NOR)1916-1969Eiskunstlauf3 x Gold bei Olympia (1928, 1932, 1936); 10 x Weltmeisterin, 1 x Vize-WM, 6 x Europameisterin. Bereits mit 11 Jahren war sie bei den Olympischen Spielen 1924 am Start, fiel bei der Kür aber auf den Po und rief „Hoppla“, weshalb man sie fortan auch „Fräulein Hoppla“ nannte.
Issinbajewa, Jelana (RUS)1982Stabhochsprung2 x Gold bei den Olympischen Spielen 2004 und 2008. 3 x Weltmeister, 4 x Gold in Hallen-WM; 2 x EM; 1 x Weltcup-Sieger, übersprang als erste Frau die 5 m-Marke
Jegorowa, Ljubow (RUS)1966Skilanglauf6 x Gold, 3 x Silber bei Olympia; 3 x Gold bei WM
Johaug, Therese (NOR)1988Skilanglauf1 x Gold, 1 x Silber + 1 x Bronze bei den Olympischen Spielen 2010 und 2014. 10 x Gold, 2 x Silber, 3 x Bronze bei WM; 15 x Norwegische Meisterin. 38 Weltcup-Siege (Einzel); 17 Weltcup-Siege (Team), 3 x GW (Stand: 8/2020)
Joyner-Kersee, Jackie (USA)1962Leichtathletik3 x Gold, 1 x Silber, 2 x Bronze bei den Olympischen Spielen im Weitsprung + Siebenkampf; 4 x WM
Keleti, Agnes (UNG)1921Kunstturnen5 x Gold, 3 x Silber und 2 x Bronze bei den Olympischen Spielen 1952-1956; Gold, Silber und Bronze bei WM 1954
King, Billie Jean (USA)1943Tennis12 Grand Slam Titel im Einzeln, davon 6 x Wimbledon. Gewann insgesamt 20 x Wimbledon (Einzel, Doppel, Mix)
Knight, Hilary (USA)1989Eishockey6 x Gold + 2 x Silber bei WM; 3 x Silber bei Olympia; 143 Tore bei den Wisconsin Badgers
Kostelic, Janica (CRO)1982Ski-Alpin4 x Gold, 2 x Silber bei Olympia, 5 x WM-Gold, 30 Weltcupsiege, 3 x GW
Kowalczyk, Justyna (POL)1983Ski-Langlauf2 x Gold, 1 x Silber, 2 x Bronze bei Olympia 2010+2014; 2 x Gold, 3 x Silber, 3 x Bronze bei WM; 4 x GW; 30 Weltcup-Siege
Kronberger, Petra (AUT)1969Ski-Alpin2 x Gold bei Olympia 1992; 1 x Gold bei WM 1991; 3 GW; 16 Weltcup-Siege
Lasutina, Larissa (RUS)1965Ski-Langlauf5 x Olympiasiegerin; 11 x Gold bei WM; 2 x GW; 21 Weltcup-Siege im Einzel
Latynina, Larissa (RUS)1934Kunstturnen9 x Gold, 5 x Silber, 4 x Bronze bei den Olympischen Spielen (1956-1964). 9 x Gold + 4 x Silber bei WM 1954-1962; 7 x Gold + 6 x Silber bei EM (1957-67)
Longo-Ciprelli, Jeannie (F)1958Radsport13 x Gold bei WM; 1 x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze bei Olympia. Die erfolgreichste Radsportlerin aller Zeiten.
Marta (BRA)1986FußballGilt als beste Fußballerin der Welt. Sie war 6 x (2006-2010, 2018) Weltfußballerin des Jahres und schoss die meisten WM Tore (15). 105 !!! Tore bei 101 Länderspielen für Brasilien.
Maze, Tina (SLW)1983Ski-Alpin2 x Gold + 2 x Silber bei Olympia; 4 x Gold + 5 x Silber bei WM. 26 Weltcup-Siege, 1 x GW (2012/13)
Moody, Helen Wills (USA)1905-1998Tennis31 Grand-Slam-Siege in Einzel, Doppel und Mixed; 2 x Gold bei Olympia. Von 1919 bis 1938 gewann sie 398 Spiele und verlor nur 35.
Moser-Pröll, Annemarie (AUT)1953Ski-Alpin1 x Gold, 2 x Silber bei Olympia, 5 x Gold, 2 x Silber, 2 x Bronze bei WM, 6 x GW; führt mit 62 Weltcup-Siegen (1970-1979) die ewige „Bestenliste“ der Ski-Damen an.
Navratilova, Martina (CS)1956Tennis167 TS (Einzel); 177 TS (Doppel); 18 Grand-Slam-Siege (davon 9 x Wimbledon)
Niggli-Luder, Simone (CH)1978Orientierungslauf23 x WM-Gold; 9 x Gold im Weltcup, 10 x EM; plus zusätzlich 13 x Silber + 9 x Bronze-Medaillen
Ottey, Merlene (JAM)1960Leichtathletik (Sprint)4 x Silber, 5 x Bronze bei Olympia (1980-2000); 6 x Gold, 6 x Silber, 8 x Bronze im 100 m, 200 m + Staffel-Sprint
Pärson, Anja (SWE)1981Ski-Alpin1 x Gold, 1 x Silber, 3 x Bronze bei Olympia, 7 x WM, 2 x GW, 42 Weltcup-Siege
Pérez, Marie-José (F)1968Leichtathletik (400 m)3 x Gold bei Olympia, 2 x WM, 2 x EM
Radcliffe, Paula (GB)1973MarathonHält den aktuellen Marathon-Weltrekord der Frauen (2:15:25); gewann 3 x New York + 3 x London-Marathon + 9 weitere Siege
Richards-Ross, Sanya (USA)1985Leichtathletik (400 m)4-fache Olympiasiegerin. Sowie 5 x Gold + 2 x Silber bei WM in 400 m Einzel + in der Staffel
Rudolph, Wilma (USA)1940-1994Leichtathletik (Sprint)3 x Olympia-Gold (1960 in Rom) 1 x Bronze (1956 in Melbourne). Insgesamt 5 Weltrekorde. Die hübsche Wilma Rudolph wurde aufgrund ihrer Schnelligkeit auch „schwarze Gazelle“ genannt. Eine Bezeichnung, die heute zu Recht eine „Political Correctness“-Debatte auslösen würde.
Schneider, Vreni (CH)1964Ski-Alpin3 x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze bei Olympia; 3 x WM; 3 x GW; 55 Weltcupsiege
Smith Court, Margaret (AUS)1946TennisRekord-Grand-Slam-Siegerin der Damen mit 24 Titeln im Einzel. Im Doppel zusätzlich 19 Grand-Slam-Siege. Insgesamt 92 Turnier-Siege
Sörenstam, Annika (SWE)1970Golf93 Turnier-Siege und 10 Majorsiege. Die Schwedin Annika Sörenstam gehört zu den erfolgreichsten Golferinnen aller Zeiten
Szewinska, Irena (POL)1946-2018Leichtathletik 3 x Gold, 2 x Silber, 2 x Bronze im Sprint & Weitsprung bei vier Olympischen Spiele 1964-1976. 5 x Europameisterin, hielt insgesamt 8 Weltrekorde.
Thompson, Jenny (USA)
1973Schwimmen8 x Gold, 3 x Silber, 1 x Bronze im Schmetterling und Freistil bei vier Olympischen Spielen 1992-2004. 7 x Gold, 5 x Silber bei WM, 11 x Gold auf der Kurzbahn-WM, 25 x Gold bei den Pan Pacific Swimming Championships.
Torres, Regla (CUB)1975Volleyball3 x Gold bei olympischen Spielen; 2 x Gold bei WM; 2 x Gold beim World Grand Prix; wurde zur besten Volleyball-Spielerin des 20. Jahrhunderts gewählt.
Vonn, Lindsey (USA)1984Ski-Alpin1 x Gold, 1 x Bronze bei Olympia, 2 x Gold, 3 x Silber bei WM, 4 x GW, 59 Weltcup-Siege (Stand 2014)
Vos, Marianne (NL)1987Radsport2 x Gold bei olympischen Spielen; 12 x Weltmeisterin; 16 nationale Titel, eine der besten Radsportlerin aller Zeiten
Walliser, Maria (CH)1963Ski-Alpin1 x Silber, 2 x Bronze bei Olympia; 3 x Gold bei WM; 25 Weltcup-Siege, davon 14 x in der Abfahrt; 2 x GW
Walsh, Kerri (USA)1978Beach-Volleyball3 x Gold bei Olympia + 3 Gold bei WM gemeinsam mit ihrer Partnerin Misty May-Treanor (*1977). Beide gelten als erfolgreichste Beach-Volleyballerinnen aller Zeiten.
Wambach, Abby (USA)1980Fußball2 x Gold bei Olympia; WM 2015 + Vize-WM. Sie schoss 183 Länderspieltore.
Wickenheiser, Hayley (CAN)1978EishockeyGilt bis heute als eine der besten Eishockey-Spielerin der Welt.
Williams, Serena (USA)1981Tennis23 Grand Slam Titel (Einzel) + 14 Grand Slam im Team. 72 TS (im Einzel) und 23 TS (im Doppel). 319 Wochen Nr. 1 im Weltrang (Stand: 8/2020)

Beste deutsche Sportler
< Beste Sportler der Welt

Größte Sportlerinnen aller Zeiten finden Sie auch im Listenbuch!

  • Kennen Sie weitere größte Sportlerinnen aller Zeiten, die wir hier vergessen haben?
  • Haben wir Fehler in dieser Liste gemacht? Inhaltliche oder grammatikalische?
  • Dann schreiben Sie uns bitte! Mit Ihrem Wissen wird Taschenhirn.de immer klüger. Danke!

Spiel 9inline mit 1 bis Freunden ↓ Ordne 9 größte Sportlerinnen nach Geburtsjahr!

Größte Sportlerinnen aller Zeiten im Überblick