Alle Formel 1 Weltmeister


Taschenhirn gibt’s auch als Buch bei Amazon + Verlag + iOS Quiz App

Wer ist aktueller Formel 1 Weltmeister?

Aktueller Formel 1 Weltmeister ist der Lewis Hamilton. 2020 gewann er (nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018, 2019) zum siebten Mal den Weltmeister-Titel. Bei insgesamt 266 Starts (Stand: 24. März 2021) siegte er 95 mal (35,7 %). Der britische F1-Rennfahrer schaffte es 165 x auf’s Podium (eine Wahnsinns-Quote von über 62 %) und holte damit insgesamt 3.778 WM Punkte.

Wie hieß der erste Formel 1 Weltmeister?

Der erste Formel 1-Weltmeister hieß Giuseppe „Nino“ Farina (1906-1966). Der Italiener gewann in der 71-jährigen Formel-1-Historie (2021 beginnt die 72. Saison) mit seinem Alfa Romeo am 13. Mai 1950 in Silverstone das allererste Formel 1-Rennen der Geschichte. Sein Nachfolger aus dem gleichen Rennstall wurde Juan Manuel Fangio, der bis 1957 insgesamt 5 x Weltmeister wurde. Übrigens: Neben Farina und Fangio hieß der dritte Teamkollege Luigi Fagioli, weshalb man im Alfa Romeo Lager auch vom „Team der drei großen Fs“ sprach. Fagioli starb 1952 in Monaco bei einem Trainingsunfall. Und Farina verunglückte 1966 auf einer öffentlichen Straße tödlich. 

Wer er ist der erfolgreichste Formel 1 Weltmeister aller Zeiten?

Okay, schauen wir uns die Statistiken an: Michael Schumacher wurde 7 x Formel 1 Weltmeister, 2 x Vize-Weltmeister und 3 x Dritter. Nach 307 Starts gewann er 91 Rennen (29,6 %) und stand 155 x auf dem Podest (50,5 %). Sowohl bei der Start-Sieg-Quote (mit 35,7 %) als auch bei der Start-Podest-Quote (62 %) liegt Lewis Hamilton also vorne. Auch er war bislang erst 7 x Weltmeister, 2 x Vize-Weltmeister aber kein einziges Mal Dritter. Fazit: Nach den Sieger-Quoten ist Lewis Hamilton der erfolgreichste Rennfahrer aller Zeiten, aber nach der Anzahl von Titelgewinnen liegt Michael Schumacher aufgrund seiner 3 Drittplatzierungen noch hauchdünn in Front. Auf einen Punkte-Vergleich haben wir bewusst verzichtet, da sich das Punktesystem im Laufe der Jahre ständig verändert hat.

Mit Klick auf + finden Smartphone- & Tablet-User weitere Infos über alle Formel 1 Weltmeister, über deren engste Verfolger, alle Konstrukteurs-Weltweister und Reifen-Weltmeister.

 Next List  Formel 1 Ewige Tabelle

JahrAlle Formel 1 WeltmeisterLandPunkteRennstall-MotorEngster VerfolgerPunkteKonstrukteur
WM
Reifen 
WM
1950Giuseppe FarinaIT30Alfa RomeoJuan Manuel Fangio (ARG)27ab 1958Pirelli
1951Juan Manuel FangioARG31Alfa RomeoAlberto Ascari (IT)25ab 1958Pirelli
1952Alberto AscariIT36FerrariGiuseppe Farina (IT)24ab 1958Pirelli, Firestone & Englebert 
1953Alberto AscariIT34.5FerrariJuan Manuel Fangio (ARG)28ab 1958 Pirelli 
1954Juan Manuel FangioARG42Maserati-MercedesJosé Froilán González (ARG)25.143ab 1958 Pirelli & Continental
1955Juan Manuel FangioARG40MercedesStirling Moss (GB)23ab 1958 Continental 
1956Juan Manuel FangioARG30FerrariStirling Moss (GB)27ab 1958 Englebert 
1957Juan Manuel FangioARG40MaseratiStirling Moss (GB)25ab 1958 Pirelli 
1958Mike HawthornGB42FerrariStirling Moss (GB)41Vanwall Englebert 
1959Jack BrabhamAUS31Cooper-ClimaxTony Brooks (GB)27CooperDunlop 
1960Jack BrabhamAUS43Cooper-ClimaxBruce McLaren (AUS)34CooperDunlop 
1961Phil HillUSA34FerrariWolfgang von Trips (D)33Ferrari Dunlop 
1962Graham HillGB42British Racing Motors (B.R.M.)Jim Clark (GB)30B.R.M.Dunlop 
1963Jim ClarkGB54Lotus-ClimaxGraham Hill (GB)29LotusDunlop 
1964John SurteesGB40FerrariGraham Hill (GB)39Ferrari Dunlop 
1965Jim ClarkGB54Lotus-ClimaxGraham Hill (GB)40LotusDunlop 
1966Jack BrabhamAUS42Brabham-RepcoJohn Surtees (GB)28BrabhamGoodyear 
1967Denis HulmeAUS51Brabham-RepcoJack Brabham (AUS)46BrabhamGoodyear 
1968Graham HillGB48Lotus-FordJackie Stewart (GB)36LotusFirestone 
1969Jackie StewartGB63Matra-FordJacky Ickx (BEL)37Matra Sports Dunlop 
1970Jochen RindtAUT45Lotus-FordJacky Ickx (BEL)40Lotus Firestone 
1971Jackie StewartGB62Tyrrell-FordRonnie Petereson (SWE)33Tyrrell Goodyear 
1972Emerson FittipaldiBRA61Lotus-FordJackie Stewart (GB)45Lotus Firestone 
1973Jackie StewartGB71Tyrrell-FordEmerson Fittipaldi (BRA)55Lotus Goodyear 
1974Emerson FittipaldiBRA55McLaren-FordClay Ragazzoni (CH)52McLaren Goodyear 
1975Niki LaudaAUT64.5FerrariEmerson Fittipaldi (BRA)45Ferrari Goodyear 
1976James HuntGB69McLaren-FordNiki Lauda (AUT)68Ferrari Goodyear 
1977Niki LaudaAUT72FerrariJody Scheckter (SFA)55Ferrari Goodyear 
1978Mario AndrettiUSA64Lotus-FordRonnie Peterson (SWE)51Lotus Goodyear 
1979Jody ScheckterSFA51FerrariGilles Villeneuve (CAN)47Ferrari Michelin 
1980Alan JonesAUS67Williams-FordNelson Piquet (BRA)54Williams Goodyear 
1981Nelson PiquetBRA50Brabham-FordCarlos Reutemann (ARG)49Williams Michelin & Goodyear 
1982Keke RosbergFIN44Williams-FordDidier Pironi (F)39Ferrari Goodyear 
1983Nelson PiquetBRA59Brabham-BMWAlain Prost (F)57Ferrari Michelin 
1984Niki LaudaAUT72McLaren-PorscheAlain Prost (F)71.5McLaren Michelin 
1985Alain ProstF73McLaren-PorscheMichele Alboreto (IT)53McLaren Goodyear 
1986Alain ProstF72McLaren-PorscheNigel Mansell (GB)70Williams Goodyear 
1987Nelson PiquetBRA73Williams-HondaNigel Mansell (GB)61Williams Goodyear 
1988Ayrton SennaBRA90McLaren-HondaAlain Prost (F)87McLaren Goodyear 
1989Alain ProstF76McLaren-HondaAyrton Senna (BRA)60McLaren Goodyear 
1990Ayrton SennaBRA78McLaren-HondaAlain Prost (F)71McLaren Goodyear 
1991Ayrton SennaBRA96McLaren-HondaNigel Mansell (GB)72McLaren Goodyear 
1992Nigel MansellGB108Williams-RenaultRiccardo Patrese (IT)56Williams Goodyear 
1993Alain ProstF99Williams-RenaultAyrton Senna (BRA)73Williams Goodyear 
1994Michael SchumacherD92Benetton-FordDamon Hill (GB)91Williams Goodyear 
1995Michael SchumacherD102Benetton-RenaultDamon Hill (GB)69Benetton Goodyear 
1996Damon HillGB97Williams-RenaultJacques Villeneuve (CAN)78Williams Goodyear 
1997Jacques VilleneuveCAN81Williams-RenaultHeinz-Harald Frentzen (D)42Williams Goodyear 
1998Mika HäkkinenFIN100McLaren-MercedesMichael Schumacher (D)86McLaren Bridgestone 
1999Mika HäkkinenFIN76McLaren-MercedesEddie Irvine (GB)74Ferrari Bridgestone 
2000Michael SchumacherD108FerrariMika Häkkinen (FIN)89Ferrari Bridgestone 
2001Michael SchumacherD123FerrariDavid Coulthard (GB)65Ferrari Bridgestone 
2002Michael SchumacherD144FerrariRubens Barrichello (BRA)114Ferrari Bridgestone 
2003Michael SchumacherD93FerrariKimi Räikkönen (FIN)112Ferrari Bridgestone 
2004Michael SchumacherD148FerrariRubens Barrichello (BRA)114Ferrari Bridgestone 
2005Fernando AlonsoE133RenaultKimi Räikkönen (FIN)112Renault Michelin 
2006Fernando AlonsoE134RenaultMichael Schuhmacher (D)121Renault Michelin 
2007Kimi RäikkönenFIN110FerrariLewis Hamilton (GB)109Ferrari Bridgestone 
2008Lewis HamiltonGB98McLaren-MercedesFelipe Massa (BRA)97Ferrari Bridgestone 
2009Jenson ButtonGB95Brawn-MercedesSebastian Vettel (D)84Brawn Bridgestone 
2010Sebastian VettelD256Red Bull-RenaultFernando Alonso (E)252Red Bull Bridgestone 
2011Sebastian VettelD392Red Bull-RenaultJenson Button (GB)270Red Bull Pirelli 
2012Sebastian VettelD281Red Bull-RenaultFernando Alonso (E)278Red Bull Pirelli 
2013Sebastian VettelD397 Red Bull-RenaultFernando Alonso (E)242 Red Bull Pirelli 
2014Lewis HamiltonGB384MercedesPetronasNico Rosberg (D)317Mercedes Pirelli 
2015Lewis HamiltonGB381 MercedesPetronas Nico Rosberg (D) 322 Mercedes Pirelli 
2016Nico RosbergD385 MercedesPetronas Lewis Hamilton (GB) 380 Mercedes Pirelli 
2017Lewis HamiltonGB363 MercedesPetronas Sebastian Fettel (D) 317 Mercedes Pirelli 
2018Lewis HamiltonGB408 MercedesPetronas Sebastian Fettel (D) 320Mercedes  Pirelli 
2019Lewis HamiltonGB413MercedesPetronasValtteri Bottas (FIN)326MercedesPirelli
2020Lewis HamiltonGB347MercedesPetronasValtteri Bottas (FIN)223MercedesPirelli
2021        

 Next  Formel 1 Ewige Tabelle

 Back  Tennis Siegerinnen

Taschenhirn-Leser fragten auch:

Welcher Formel-1-Weltmeister verunglückte tödlich?

Von den Formel-1-Weltmeistern verunglückten u.a. Giuseppe Farina (1966 auf einer öffentlichen Straße), Alberto Ascari (1955 in Monza bei einem privaten Test seines Ferraris), „Mike“ Hawthorn (1959 auf einer öffentlichen Straße), Jim Clark (1968 in Hockenheim bei einem Formel-2-Rennen), Jochen Rindt (1970 in Monza beim Abschlusstraining. Sein Punktevorsprung war jedoch so groß, dass er postum zum F1-Weltmeister erklärt wurde) und Ayrton Senna (1994 in Imola). Leider verunglückten viele weitere Rennfahrer (ohne WM-Titel) in der Formel-1-Geschichte. Weitere spannende Fakten finden Sie auch im Listenbuch mit 344 Listen.

Alle Formel 1 Weltmeister finden Sie auch in unserem Listenbuch Taschenhirn!

  • Haben Sie weitere Infos über die Formel 1 Weltmeister der letzten Jahre, die wir vergessen haben?
  • Haben wir Fehler in dieser Liste gemacht? Inhaltliche oder grammatikalische?
  • Dann schreiben Sie uns bitte! Mit Ihrem Wissen wird Taschenhirn.de immer klüger. Danke!

Quellen zur Liste „Alle Formel 1 Weltmeister seit 1950“:

Sportbücher, Formel1-Almanach, Fachzeitschriften, Sport-History-Bücher über die Formel 1 Weltmeister seit 1950 u.v.m.


Spiel 9inline mit 1 bis 4 Freunden ↓ Welcher Rennfahrer wurde wann Formel 1 Weltmeister?

Alle Formel 1 Weltmeister in der Geschichte in einer Liste