Taschenhirn als Buch bei Amazon + Verlag oder Quiz Spiel im Erfolgreiche deutsche Sänger im Überblick - 9inline Quiz Spiel App

Erfolgreiche deutsche Sänger gibt es – rein subjektiv betrachtet – viele. Für den einen ist der deutsche Rapper „Bushido“ der größte deutsche Sänger aller Zeiten, der andere hört lieber Herbert Grönemeyer oder Udo Lindenberg. Dazwischen liegen aber Welten, die wir mit dieser feinen Auswahl (des Taschenhirn-Teams) verbinden möchten. Mit Klick auf + finden auch Smartphone-User berühmte deutsche Sänger und deren größten Erfolge.

Deutsche Sänger Lebzeiten Beste Alben & Hits (EV)
Bourani, Andreas  *1983 in Augsburg  Alben: Staub & Fantasie (2011); Hey (2014)
Hits: Nur in meinem Kopf (2011); Auf uns (WM-Song, 2014); Auf anderen Wegen (2014); Hey (2015)
Bushido *1978 in Bonn Alben: Electro Ghetto (2004); Staatsfeind Nr. 1 (2005); Von der Skyline zum Bordstein zurück (2006); 7 (2007); Heavy Metal Payback (2008); Zeiten ändern dich (2010); Jenseits von Gut und Böse (2011); AMYF (2012); Sonny Black (2014); Carlo Cokxxx Nutten 3 (2015)
Hits: Sonnenbank Flavour (2006); Alles verloren (2007); Ching Ching (2008); Für immer jung (2008); Fackeln im Wind (2010); Alles wird gut (2010)
Catterfeld, Yvonne *1979 in Erfurt 

Alben: Meine Welt (2003), Farben meiner Welt (2004), Unterwegs (2005), Aura (2006), Blau im Blau (2010), Lieber so (2013), Guten Morgen Freiheit (2017)


Hits: Für Dich (2003), Du hast mein Herz gebrochen (2004), Glaub an mich (2005), Erinner mich, dich zu vergessen (2006), Irgendwas (2016)

Cicero, Roger *1970 in Berlin †2016 Alben: Männersachen (2006); Beziehungsweise (2007); Artgerecht (2009); In diesem Moment (2011); Was immer auch kommt (2014); The Roger Cicero Jazz Experience (2015)
Hits: Zieh die Schuh aus (2006); Frauen regier’n die Welt (2007); Nicht artgerecht (2009)
Connor, Sarah  *1980 in Delmenhorst  Alben: Green Eyed Soul (2001); Unbelievable (2002); Key to my Soul (2003); Naughty but Nice (2005); Soulicious (2007); Sexy as Hell (2008); Real Love (2010); Muttersprache (2015)
Hits: Let’s get back to bed – Boy! (2001); From Sarah with Love (2001); One Nite Stand (2002); Skin on Skin (2002); Music is the Key (2003); Just one last Dance (2004); Living to love you (2004); From Zero to Hero (2005); Christmas in my Heart (2005); The best Side of Life (2006); Under my Skin (2008); Keiner ist wie Du (2014); Wie schön du bist (2015)
Cro (Rapper mit Pandamaske)  *1990 in Mutlangen  AlbenRaop (2012); Melodie (2014)
Hits: Easy (2012); Du (2012); Einmal um die Welt (2012); Whatever (2013); Traum/Dream (2014); Bye Bye (2015)
Delay, Jan *1976 in HH-Eppendorf  AlbenSearching for the Jan Soul Rebels (2001); Mercedes-Dance (2006); Wir Kinder vom Bahnhof Soul (2009); Hammer & Michel (2014)
HitsIrgendwie, irgendwo, irgendwann (1999); Klar (2006); Oh Jonny (2009); St. Pauli (2014)
Deluxe, Samy (Rapper) *1977 in Hamburg Alben: Samy Deluxe (2001); Wer hätte das gedacht (2003 mit Afrob als ASD); Verdammtnochmal (2004); Dis wo ich herkomm (2009); SchwarzWeiss (2011); Verschwörungstheorien mit schönen Melodien (2012 als Herr Sorge); Perlen vor die Säue (Mixtape, 2013); Männlich (2014); Gute alte Zeit (Mixtape, 2014); Blockbasta (2015 mit Afrob als ASD); Berühmte letzte Worte (2016)
Hits: Weck mich auf (2001); Adriano – Letzte Warnung (2001 mit Brothers Keepers); Sneak Preview (2003); Zurück/Ha Ha Ha (2004); Let’s go (2005); Haus am Mehr (2016)
Forster, Mark *1984 in Kaiserslautern

Alben: Karton (2012), Bauch im Kopf (2014), TAPE (2016)


Hits: Au revoir (feat. Sido, 2014), Wir sind groß (2016), Chöre (2016), Sowieso (2017), Kogong (2017) 

Grönemeyer, Herbert *1956 in Göttingen  AlbenGrönemeyer (1979); Total Egal (1982); Gemischte Gefühle (1983); 4630 Bochum (1984); Sprünge (1986); Ö (1988); Luxus (1990); Chaos (1993); Bleibt alles anders (1998); Mensch (2002); 12 (2007); Schiffsverkehr (2011); Dauernd jetzt (2014)
Hits: Musik, nur wenn sie laut ist (1983); Männer (1984); Alkohol (1984); Flugzeuge im Bauch (1985); Kinder an die Macht (1986); Was soll das? (1988); Deine Liebe klebt (1990); Mensch (2002); Der Weg (2002); Zeit, dass sich was dreht (WM-Song 2006); Stück vom Himmel (2007); Glück (2008); Komm zur Ruhr (2010); Schiffsverkehr (2011); Morgen (2014)
Hagen, Nina  *1955 in Ost-Berlin   Alben mit Band: Nina Hagen Band (1978); Unbehagen (1979) Solo-Alben: NunSexMonkRock (1982); Angstlos (1983); In Ekstase (1985); Nina Hagen (1989); Street (1991); Revolution Ballroom (1993); Freud Euch (1995); Beehappy (1996); Return of the Mother (2000); Irgendwo auf der Welt (2006); Personal Jesus (2010); Volksbeat (2011) 
Hits: Du hast den Farbfilm vergessen, mein Michael (1974); Auf’m Bahnhof Zoo (1978); TV-Glotzer (1978); Unbeschreiblich Weiblich (1979); African Reggae (1980); Hermann hieß er (1980)
Allgemeinwissen in Listen
Taschenhirn gibts auch gedruckt! In Farbe. Mit über 340 Listen.
Sie können das Buch (in aktueller Auflage 2018) bequem bei Amazon, direkt in unserem eigenen Tusitala Verlag (mit kostenfreier Lieferung innerhalb D) oder im gut sortierten Buchhandel bestellen. Fragen Sie einfach Ihren Buchhändler!
Kollegah (Rapper) *1984 in Friedberg  Alben: Alphagene (2007); Kollegah (2008); Jung, brutal, gutaussehend (2009 mit Farid Bang); Bossaura (2011); Jung, brutal, gutaussehend 2 (2013 mit Farid Bang); King (2014); Zuhältertape Vol. 4 (2015); Imperator (2016); Jung, brutal, gutaussehend 3 (2017 mit Farid Bang); Platin war gestern (2018)
Hits: Alpha (2014); AKs im Wandschrank (2014); Sturmmaske auf (2017); Zieh den Rucksack aus (2017); Gamechanger (2017); Ave Maria (2017)
Kunze, Heinz Rudolf *1956 in Espelkamp-Mittwald Alben: Reine Nervensache (1981); Dein ist mein ganzes Herz (1985); Wunderkinder (1986); Einer für alle (1988); Gute Unterhaltung (1989); Brille (1991); Draufgänger (1992); Kunze: Macht Musik (1994); Korrekt (1999); Halt! (2001); Protest (2009); Die Gunst der Stunde (2011); Deutschland (2016)
Hit: Dein ist mein ganzes Herz (1995)
Lena Meyer-Landrut   *1991 in Hannover  Alben: My Cassette-Player (2010); Good News (2011); Stardust (2012); Crystal Sky (2015)
Hits: Satellite (Mit diesem Song gewann sie den Eurovision Song Contest 2010); Bee (2010); Love me (2010); Taken by a Stranger (2011); Stardust (2012); Wild & Free (2015)
Lindenberg, Udo *1946 in Gronau  AlbenLindenberg (1971); Alles klar auf der Andrea Doria (1973); Ball Pompös (1974); Votan Wahnwitz (1975); Galaxo Gang – Das sind die Herrn vom andern Stern (1976); Panik Udo (1976); Sister King Kong (1976); Panische Nächte (1977); Lindenbergs Rock Revue (1978); Dröhnland Symphonie (1978); Der Detektiv (1979); Panische Zeiten (1980); Udopia (1981); Keule (1982); Odyssee (1983); Götterhämmerung (1984); Sündenknall (1985); Phönix (1987); Feuerland (1987); Hermine (1988); CasaNova (1988); Bunte Republik Deutschland (1989); Ich will dich haben (1991); Gustav (1991); Panik-Panther (1992); Stark wie zwei (2008); Stärker als die Zeit (2016)
HitsBaby, wenn ich down bin (1980); Wozu sind Kriege da? (1981); Sonderzug nach Pankow (1983); Find’ ich gut (1986); Horizont (1987); Die Klavierlehrerin (1988); Ich lieb dich überhaupt nicht mehr (1988); 16 Jahr (1989); Reeperbahn (1989); Wenn du durchhängst (2008); Hinter’m Horizont (2010); Cello (2011); Durch die schweren Zeiten (2016)
Maffay, Peter *1949 in Kronstadt, Siebenbürgen, RUM  AlbenFür das Mädchen, das ich liebe (1970); Du bist wie ein Lied (1971); Samstagabend in unserer Straße (1974); Meine Freiheit (1975); Und es war Sommer (1976); Tame & Maffay (1977); Dein Gesicht (1977); Steppenwolf (1979); Revanche (1980); Ich will leben (1982); 6 Tabaluga-Alben (1983-2014); Carambolage (1984); Sonne in der Nacht (1985); Lange Schatten (1988); Kein Weg zu weit (1989); 38317 – Liebe (1991); Freunde & Propheten (1992); Sechsundneunzig (1996); Begegnungen (1998); X (2000); Laut und leise (2005); Ewig (2008); Wenn das so ist (2014); MTV Unplugged (Live 2017)
Hits: Du (1970); Du bist anders (1970); Wo bist du? (1972); Josie (1975); Und es war Sommer (1976); Doreen (1978); So bist du (1979); Du hattest keine Tränen mehr (1979); Über sieben Brücken musst du gehn (1980)
Meinecke, Ulla  *1953 in Usingen  Alben: Von toten Tigern und nassen Katzen (1977); Meinecke Fuchs (1978); Überdosis Großstadt (1980); Nächtelang (1981)
Hits: Zu fett fürs Ballett (1981);  Tänzerin (1985); Der Stolz italienischer Frauen (1985)
Mey, Reinhard *1942 in Berlin Alben: Ich wollte wie Orpheus singen (1967); Ich bin aus jenem Holze (1971); Mein achtel Lorbeerblatt (1972); Wie vor Jahr und Tag (1974); 20 Uhr (1974); Keine ruhige Minute (1979); Jahreszeiten (1980); Hergestellt in Berlin (1985); Flaschenpost (1998); Einhandsegler (2000); Rüm Hart (2002); Nanga Parbat (2004); Bunter Hund (2007); Mairegen (2010); Dann mach’s gut (2013); Mr. Lee (2016)
Hits: Annabelle, ach Annabelle (1972); Gute Nacht, Freunde (1972); Über den Wolken (1974) 
Mousse T. (Rapper) *1966 in Hagen  Alben: Gourmet de Funk (2002); All Nite Madness (2004); Right about Now (2004)
HitsHorny ’98 (1998 vs. Hot’n Juicy); Sex Bomb (1999 mit Tom Jones); Let’s go to bed (2002); Pop Muzak (2004)
Müller-Westernhagen, Marius *1948 in Düsseldorf  AlbenDas erste Mal (1975); Bittersüß (1976); Ganz allein krieg ich’s nicht hin (1977); Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz (1978); Sekt oder Selters (1980); Stinker (1981); Das Herz eines Boxers (1982); Geiler is schon (1983); Die Sonne so rot (1984); Lausige Zeiten (1986); Westernhagen (1987); Halleluja (1989); Ja Ja (1992); Affentheater (1994); Radio Maria (1998); In den Wahnsinn (2002); Nahaufnahme (2005); Williamsburg (2009); Alphatier (2014)
Hits: Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz (1979); Mit 18 (1979); Dicke (1979); Johnny W. (1979; Lass uns leben (1984); Nimm mich mit (1987); Freiheit (1987); Ganz und gar (1988); Sexy (1989); Weil ich dich liebe (1989); Fertig (1989); Lieben werd‘ ich dich nie (1989); Engel (1989); Es geht mir gut (1994); Willenlos (1994); Schweigen ist feige (1995); Keine Zeit (1996); Jesus (1998); Wieder hier (1998); Durch deine Liebe (1999); Es ist an der Zeit (2002); 
Naidoo, Xavier (Gründer der Söhne Mannheims) *1971 in Mannheim  Solo-AlbenSeeing is Believing (1994); Nicht von dieser Wel (1998); Zwischenspiel – Alles für den Herrn (2002); Telegramm für X (2005); Alles kann besser werden (2009); Gespaltene Persönlichkeit (2012); Bei meiner Seele (2013); Nicht von dieser Welt 2 (2016) 
Hits: 20.000 Meilen (1998); Nicht von dieser Welt (1998); Führ mich ans Licht (1998); Sie sieht mich nicht (1999); Seine Straßen (2000); Wo willst du hin? (2002); Bevor du gehst (2002); Abschied nehmen (2002); Ich kenne nichts das so schön ist wie du (2003); Dieser Weg (2005); Danke (2006); Was wir alleine nicht schaffen (2006); Das hat die Welt noch nicht gesehen (2008); Alles kann besser werden (2009); Schau nicht mehr zurück (2012); Bei meiner Seele (2013)
Neigel, Julia *1966 in Barnaul, RUS  AlbenSchatten an der Wand (1988); Wilde Welt (1990); Nur nach vorn (1991); Herzlich Willkommen (1994); Sphinx (1996); Alles (1998); Neigelneu (2011)
Hits: Schatten an der Wand (1987); Heut Nacht (1991)
Nena *1960 in Hagen (als Gabriele Susanne Kerner)  Alben mit Band: Nena (1983); ? Fragezeichen (1984); 99 Luftballons (1983); Feuer und Flamme (1985) Solo-Alben: Wunder gescheh’n (1989); Chokmah (2001); 20 Jahre – Nena feat. Nena (2002); Willst du mit mir gehn? (2005); Cover me (2007); Made in Germany (2009); Du bist gut (2012); Oldschool (2015)
Hits: Nur geträumt (1982); 99 Luftballons (1983); Leuchtturm (1983); Fragezeichen (1983); Kleine Taschenlampe brenn (1983 mit Markus); Irgendwie, irgendwo, irgendwann (1984); Anyplace, Anywhere, Anytime (2003); Liebe ist (2005); Willst du mit mir gehn (2005); In meinem Leben (2010)
Reim, Matthias *1957 in Korbach  Alben: Reim (1990); Reim 2 (1991); Sabotage (1993); Reim 3 (1997); Reim 4 (2003); Unverwundbar (2005); Männer sind Krieger (2007); Sieben Leben (2010); Unendlich (2013); Die Leichtigkeit des Seins (2014); Phoenix (2016)
Hits: Verdammt, ich lieb dich (1990); Ich hab geträumt von dir (1990); Ich hab mich so auf dich gefreut (1991)
Reiser, Rio
(von 1970-1985 Sänger bei Ton Steine Scherben)
*1950 in Berlin als Ralph Möbius †1996 in Fresenhagen  Alben: Rio I. (1986); Blinder Passagier (1987); *** Sternchen (1990); Durch die Wand (1991); Über Alles (1993); Himmel und Hölle (1995)
Hits: Junimond (1986); König von Deutschland (1986); Für immer und dich (1986); Hoffnung (1995)
Schulz, Purple *1956 in Köln  Alben: Hautnah (1985); Verliebte Jungs (1985); Der Stand der Dinge (1987); /’tsvai/ (1988);  Purple Schulz (1990); Haha (1992); Spass beiseite (1994); Pop (1997); Programmänderung (2003); So und nicht anders (2012)
Hits: Sehnsucht (1984); Verliebte Jungs (1985); Kleine Seen (1986); Ich will raus (1999)
Setlur, Sabrina (Rapperin) *1974 in Frankfurt am Main Alben: S ist soweit (1995); Die neue S-Klasse (1997); Aus der Sicht und mit den Worten von … (1999); Sabs (2003); Rot (2007)
Hits: Ja klar (1995); Du liebst mich nicht (1997); Glaubst du mir? (1997); Alles (feat. Xavier Naidoo, 2000)
Sido *1980 in Ost-Berlin 

Alben: Maske (2004), Ich (2006), Ich und meine Maske (2008), Aggro Berlin (2009), 23 (Kollaboalbum, 2011), 30-11-80 (2013), VI (2015), Das goldene Album (2016), Royal Bunker (Kollaboalbum, 2017) 


Hits: Augen auf / Halt dein Maul (2008), Hey Du! (2009), Der Himmel soll warten (2010), Bilder im Kopf (2012), Einer dieser Steine (fest. Mark Forster, 2013), Liebe (2013), Astronaut (2015) 

Wader, Hannes *1942 in Bielefeld  Alben: Ich hatte mir noch so viel vorgenommen (1971); 7 Lieder (1972); Der Rattenfänger (1974); Plattdeutsche Lieder (1974); Volkssänger (1975); Kleines Testament (1976); Wieder unterwegs (1979); Es ist an der Zeit (1980); Nicht nur ich allein (1983); Glut am Horizont (1985); Liebeslieder (1986); Nach Hamburg (1989); Nie mehr zurück (1991); 10 Lieder (1995); Liebe, Schnaps, Tod – Wader singt Bellmann (1996); Wünsche (2001); …und es wechseln die Zeiten (2004); Neue Bekannte (2007); Nah dran (2012); Sing (2015)
Wecker, Konstantin *1947 in München  AlbenIch lebe immer am Strand (1974); Weckerleuchten (1976); Genug ist nicht genug (1977); Eine ganze Menge Leben (1978); Liebesflug (1981); Das macht mir Mut (1982); Wieder dahoam (1986); Ganz schön Wecker (1988); Stilles Glück, trautes Heim (1989); Uferlos (1993); Gamsig (1996); Brecht (1998); Vaterland (2001); Am Flussufer (2005); Ich gestatte mir Revolte (2006); Wut und Zärtlichkeit (2011); Ohne Warum (2015)
Hits: Liebeslied (1976); Genug ist nicht genug (1977); Willy (1977) > Weitere erfolgreiche deutsche Sänger finden Sie auch auf den vorherigen Seiten!

Deutsche Schlagersänger
Deutsche Bands M-Z

Deutsche Sänger finden Sie nur hier auf Taschenhirn.de

  • Kennen Sie noch weitere erfolgreiche deutsche Sänger, die wir hier vergessen haben?
  • Haben wir Fehler in dieser Liste gemacht? Inhaltliche oder grammatikalische?
  • Dann schreiben Sie uns bitte! Mit Ihrem Wissen wird Taschenhirn.de immer klüger. Danke!

Sie lesen „Deutsche Sänger & Sängerinnen“. Folgende Seiten könnten Sie daher auch interessieren:


Spiel mit! Ordne 9 deutsche Sänger nach deren Geburtsjahren! 9inline

Erfolgreichste deutsche Sänger und Sängerinnen - und ihre Bandmitglieder