Wichtigste Vitamine A-K


Taschenhirn gibt’s auch als Buch bei Amazon + Verlag + iOS Quiz App

Mit Klick auf + finden Smartphone- & Tablet-User weitere Infos über wichtigste Vitamine von A-K.

Wichtigste VitamineBezeichnungEmpfohlener TagesbedarfQuellenNotwendig für/zurMangel-
erscheinungen
Vitamin ARetinol,
Beta-Carotin
0,5 – 1,5 MilligrammGrünes & gelbes Gemüse, Karotten, Orangen, Paprika, Grünkohl, Kürbis, Spinat, Leber, Eigelb, Milchprodukte (Butter, Käse etc.)Netzhaut, Sehvermögen, Knochen- und Zahnaufbau, gesunde Haut und Schleimhäute. Lässt die Zellen wachsen.Sehstörungen, Nachtblindheit, trockene und raue Haut, Hautentzündung.
Vitamin B1 Thiamin1,1 – 1,3 MilligrammVollkornprodukte, Haferflocken, ungeschälter Reis, Weizenkeime, Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen und Linsen, Walnüsse, Eier, Leber, Fleisch und Fisch, Milch, Kartoffeln, SpargelFreisetzung der Energie aus Kohlenhydraten. Zusammenspiel von Muskeln und Nerven, Proteinen, Fett. Junge und gesunde Haut.Übelkeit, Müdigkeit, Zittern, Vergesslichkeit, Depressionen, Essstörungen, chronische Darmerkrankungen.
Vitamin B2Riboflavin (Wachstumsvitamin)1,5 – 1,7 MilligrammMilch- und Vollkornprodukte, Fleisch und Fisch, Brokkoli, Grünkohl, HefeRegt Eiweiß- und Energiestoffwechsel an, verwandelt Glukose oder Fettsäuren in Energie um. Auch gut für gewisse Eiweiße in der Augenlinse.Risse an den Mundwinkeln, Entzündungen der Mundschleimhaut, Hautveränderungen.
Vitamin B3Niacin11 – 16 MilligrammVollkorn, Erbsen, Bohnen, Erdnüsse, Hefe, in tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch und Innereien (Schweins- und Kalbsleber), BohnenkaffeeFreisetzung von Energie aus Glucose und Fett. Herstellung von Fettsäuren und Hormone, junge und gesunde Haut.Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Übelkeit, Durchfall, Depressionen,  Pellagra, Dermatitis, Diarrhoe und Demenz.
Vitamin B5Pantothensäure6 MilligrammPreiselbeeren, Vollkornprodukte, Weizen, grünes Gemüse, Erbsen, Bohnen, Leber, Eigelb, Fleisch, Erdnüsse, Hummer, Champignons, WassermeloneKohlenhydrat-, Fett- und Proteinstoffwechsel, verwandelt Nahrung in Energie, stellt Cholesterin, Provitamin D, Gallensäuren oder bestimmte Aminosäuren her, gesunde Haut und Haare, SexualhormoneKopfschmerzen, Krämpfe, Bauchschmerzen, Fußkribbeln, Brennen und Taubheitsgefühle in den Füßen
Vitamin B6Pyridoxin1,2 – 1,9 Milligramm Vollkornprodukte, Weizenkeime, Bananen, Avocados, Bohnen, Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Hühner-, Rinder- und Schweinefleisch, Leber, Fisch (Sardinen & Makrelen), Kohlgemüse, Wal-  und ErdnüsseKohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsel, stärkt Nerven, Abwehrkräfte und Antikörper, hält die Haut jung und straff, Bildung von Botenstoffen in den Nerven.Blutarmut, Verdauungsstörung,  schuppende Hautausschläge im Gesicht, Entzündungen an Lippen und im Mund, Durchfall, Erbrechen.
Vitamin B7Biotin (früher Vitamin H)30 – 60 µg (Mikrogramm)Leber, Eigelb, Butter, in pflanzlichen Lebensmitteln wie Nüssen, Weizen,  Sojabohnen, Haferflocken, ungeschälter ReisGesunde Haut, Haare und Nägel, Fett-und Eiweißstoffwechsel, Ausscheiden von Abfallstoffen.Wunde Zunge, Ekzeme, Haarausfall, Muskelschmerzen, depressive Stimmungen, Störung des Nervensystems
Vitamin B12Cobalamin4 – 5,5 µg (Mikrogramm)Leber, Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte (außer Butter), grünes BlattgemüseBildet neue Zellen sowie rote Blutkörperchen, hält die Haut jung und gesund.Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Konzentrationsstörung, Burnout, chronische Darmerkrankungen, Gastritis
Vitamin CAscorbinsäure95 – 110 Milligramm Gemüse, rohes Obst, Paprika, Kartoffeln, Brokkoli, Beeren, Zitrusfrüchte, TomatenWachstum, Immunsystem, gesunde Knochen, Zähne und Zahnfleisch, Blutgefäße.Allg. Schmerzen, lockere Zähne, Nasenbluten
Vitamin DCalciferol20 Milligramm, 5 bis 25 Min. pro Tag SonneFetter Fisch wie Lachs, Hering, Makrele, Thunfisch, Lebertran, Leber, Eier, einige SpeisepilzeKnochen- und Zahnhärte, Blutgerinnung, Stoffwechsel, Nerven und Muskeln, Linderung bei Schuppenflechte, senkt das Diabetes-Risiko.Osteoporose (weiche Knochen), Knochenschmerzen, Muskelschwäche, Rachitis bei Kindern, Ruhelosigkeit
Vitamin ETocopherol12 – 15 MilligrammPflanzliche Öle, Eigelb, Vollkorn, Getreide, Haferflocken, Weizenkeime, Nüsse, Samen, Butter, grünes Blattgemüse, PetersilieSchützt Zellen und Zellmembranen vor schädlichen Einflüssen (freie Radikale), verzögert das Altern, bildet rote Blutkörperchen, WundheilungBlutarmut
Vitamin KPhytomenadion60 – 80 µg (Mikrogramm) Blumenkohl, Brokkoli, Käse, Kartoffeln, Weizenkeime, Leber, EigelbGerinnungsfähigkeit des BlutesNasenbluten, Blutergüsse
Sonstige wichtigste Vitamine Folsäure (früher Vitamin M)300 – 450 µg (Mikrogramm) Grünes Blattgemüse (Spinat), Obst, Vollkornprodukte, Nüsse, Erbsen, Bohnen, (Sojabohnen), Hefe, Leber, Eigelb, Salate, Tomaten, Spargel, KohlBildung der DNS sowie der roten Blutkörperchen, stärkt das Nervensystem.Blutarmut, Entzündungen im Mundbereich

Wichtige Mineralstoffe
Kräuter & Gewürze

Wichtigste Vitamine von A-K finden Sie auch im Listenbuch

  • Kennen Sie weitere wichtigste Vitamine, die wir hier vergessen haben?
  • Haben wir Fehler in dieser Liste gemacht? Inhaltliche oder grammatikalische?
  • Dann schreiben Sie uns bitte! Mit Ihrem Wissen wird Taschenhirn.de immer klüger. Danke!

Quellen zur Liste „Wichtigste Vitamine von A-Z“

Gesundheitsmagazine, Ärztezeitschriften, Bücher über wichtigste Vitamine, Wikipedia, diverse Webseiten


Spiel 9inline mit 1-4 Freunden! Bring dein Wissen auf die Reihe!

Wichtigste Vitamine im Überblick - Allgemeinbildung verbessern mit Taschenhirn.de